Nur für Jugendliche

Jugendzentrum hat einen neuen Außenbereich

Nahmen Platz auf der neuen Sitzgruppe im neu gestalteten Außenbereich des Jugendzentrums (v. l.): Horst Fink, Jürgen Becker (beide SPD), Andrea Poranzke und David Visse von der Leitung des JuZe. Foto:
+
Nahmen Platz auf der neuen Sitzgruppe im neu gestalteten Außenbereich des Jugendzentrums (v. l.): Horst Fink, Jürgen Becker (beide SPD), Andrea Poranzke und David Visse von der Leitung des JuZe.

JuZe-Team hat einen gemütlichen Treffpunkt nicht nur für Jugendliche geschaffen.

Von Wolfgang Weitzdörfer

Hückeswagen. Es ist kaum wiederzuerkennen: Das Außengelände hinter dem Jugendzentrum an der Mehrzweckhalle hat nicht mehr viel mit dem durchaus in die Jahre gekommenen Platz zu tun, auf dem zuletzt eine marode Grillhütte stand. Die war Ende 2021 abgerissen worden, um Platz zu machen für die Renovierung und Neugestaltung. Die Arbeiten übernahm das Jugendzentrum, wie so oft, zu einem großen Teil in Eigenregie – oder sorgte zumindest dafür, dass unkompliziert Unterstützung geleistet wurde, die das Jugendzentrum dann nur wenig oder gar kein Geld kostete. So hatte im Dezember etwa ein Bagger von der benachbarten Baustelle der neuen Löwen-Grundschule der bereits durch das Juze-Team entkernten Hütte kurzerhand den Garaus gemacht.

Aber es dauerte dann doch länger, weil die Leitung des Jugendzentrums nicht so einfach einen Auftrag erteilen kann. So mussten erst einmal irgendwoher Pflastersteine für den Hof und das Gelände beschafft werden – das gelang über Spenden. Für das Begradigen und Verlegen der Steine habe man sich dann wieder Hilfe vom Bauhof geholt, berichtet Leiterin und Stadtjugendpflegerin Andrea Poranzke. „Dann konnte letztlich auch die neue Hütte, die wir bereits vor längerer Zeit bei ,Vöpel’s Greenhouse’ gekauft hatten und die dort in aufgebautem Zustand auf ihren Einsatz wartete, hierhergeholt werden.“ Auch das geschah nicht ganz konventionell – schließlich war die Hütte bereits aufgebaut. „Sie wurde per Kran in einem Stück zum Jugendzentrum gebracht“, blickt David Visse, pädagogischer Leiter im Jugendzentrum, zurück.

Im Moment ist die Verlängerung der Hütte noch ein Zelt-Pavillon. Auch das soll noch geändert werden. „Wir überlegen, eine Art Carport anzubauen“, sagt Andrea Poranzke. Allerdings müsse man hierfür noch auf die eine oder andere Spende warten, um diese Idee zu finanzieren.

Spenden für das Jugendzentrum

Seit Ende Juni ist der Grillplatz eigentlich fertig. Aber natürlich seien Projekte dieser Art nie wirklich fertig, betont Andrea Poranzke. „Gerade jetzt erst haben wir mit den Jugendlichen gemeinsam den Garten angelegt, der soll auch künftig weiter gepflegt und ausgebaut werden.“ Im Frühjahr soll zudem eine Wildblumenwiese ausgesät werden – ein kleiner Beitrag zum Klima- und Insektenschutz.

Eine andere Spende erhielt das JuZe vom Ortsverein der SPD. „Wir unterstützen das Jugendzentrum schon von Anfang an. Das machen wir gern, denn es ist gut angelegtes Geld – für unsere Kinder und Jugendlichen“, erläutert Ortsvorsitzender Horst Fink. Von den Sozialdemokraten seien 500 Euro für die Anschaffung einer stabilen Sitzgruppe aus massivem Holz gespendet worden, insgesamt habe die Sitzgruppe 2500 Euro gekostet.

„Die Bänke haben wir auch schon vor einiger Zeit bestellt – aber es hat tatsächlich bis Anfang Oktober gedauert, bis sie geliefert werden konnten“, sagt Andrea Poranzke. Schuld daran sei die momentane Holzknappheit. „Die Bänke sind sehr stabil – und bieten Sitzgelegenheiten für die Jugendlichen oder die anderen Benutzer des Gartens“, sagt Visse.

Überhaupt gehe es jetzt darum, die durch Corona einigermaßen brachliegende Jugendarbeit wieder ans Laufen zu bekommen. „Es war wieder ein halbes Jahr praktisch Pause hier im Jugendzentrum. Wir starten im Moment gerade mit der Hausaufgaben-Betreuung neu, das ist ein guter Einstieg“, sagt Andrea Poranzke. Sie geht aber davon aus, dass gerade der neue Außenbereich sehr gut genutzt werde, wenn der beliebte „Your Friday“ für Jugendliche ab 16 Jahren wieder regelmäßig stattfinden kann. „Es ist letztlich für uns ein Arbeitsprozess, die Jugendlichen zu uns zu holen. Denn wir müssen Überzeugungsarbeit leisten, dass sie bei uns auch in Ruhe gelassen werden und einfach da sein und chillen können“, betont die Stadtjugendpflegerin.

Jugendzentrum

Mieten: Das Jugendzentrum (JuZe) ist nicht nur für Jugendliche da, die Räumlichkeiten im Untergeschoss der Mehrzweckhalle, Zum Sportzentrum 3, können auch privat gemietet werden. Dabei dreht es sich sowohl um die Innenräume als auch um die Minigolfanlage, das Beachvolleyballfeld – und ganz neu auch um den Außenbereich.

Kontakt: Zu erreichen ist das Jugendzentrum unter   Tel. (0 21 92) 85 10 56 sowie per E-Mail.

info@jugendtreff-hw.de www.juze-hueck.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Drei Verletzte nach Unfall in Kobeshofen
Drei Verletzte nach Unfall in Kobeshofen
Ratsmehrheit beschließt Steuererhöhung
Ratsmehrheit beschließt Steuererhöhung
Ratsmehrheit beschließt Steuererhöhung
Mönchsgesang geht unter die Haut
Mönchsgesang geht unter die Haut
Mönchsgesang geht unter die Haut
Luki sucht ein neues Zuhause
Luki sucht ein neues Zuhause
Luki sucht ein neues Zuhause

Kommentare