Einbruch in Lagerhalle der Post

Hückeswagen: Jugendliche Paketdiebe auf frischer Tat ertappt

Polizei
+
Die Polizei übergab die Jugendlichen ihren Erziehungsberechtigten.

Vier Jugendliche brachen am Donnerstag in die Lagerhalle der Post ein. Das beobachtete ein Mitarbeiter und stellte sie zur Rede.

Hückeswagen. Am Donnerstag, 10. Februar, brachen vier Jugendliche in eine Lagerhalle der Post auf der Peterstraße ein. Ein Sicherheitsmitarbeiter stellte sie und rief die Polizei. Das teilt die Polizei am Freitag mit.

Gegen 18.30 Uhr fuhren ein 11-jähriger Kürtener, ein 13-Jähriger sowie zwei 14-Jährige aus Hückeswagen mit ihren Fahrrädern und Kettcars auf dem Hof vor der Lagerhalle und beschädigten dabei geparkte Pkw. Mit einem zuvor gestohlenen Schlüssel brachen sie in die Lagerhalle ein. Dies beobachtete ein 58-jähriger Sicherheitsmitarbeiter des Unternehmens. Als zwei der Jugendlichen wieder aus dem Gebäude heraustraten, stellte der Sicherheitsmitarbeiter die beiden Jungen zur Rede und hielt sie bis zum Eintreffen der hinzugerufenen Polizei fest.

Durch die Aussagen der beiden Jungen konnten die beiden anderen Tatverdächtigen ermittelt werden. Im weiteren Verlauf der Befragung, gaben die Jugendlichen weitere Einbrüche und Diebstähle zu. Die Polizei übergab die Jugendlichen ihren Erziehungsberechtigten und stellte die Beute sicher. Insgesamt fertigte die Polizei sieben Strafanzeigen.

Lesen Sie auch: Polizei sucht Zeugen: Unbekannte beschädigen Blitzer mit Druckluftwaffe

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare