Brandrauch

Aufmerksamer Nachbar verhindert Brand

feuerwehr hückeswagen einsatz
+
Der Löschzug Stadt rückte am Abend zu einem Einsatz aus.

Am Donnerstagabend rückte der Löschzug Stadt zu einer unklaren Feuermeldung in die Peterstraße aus.

Hückeswagen. Bei Eintreffen der Hilfskräfte gegen kurz nach 20 Uhr drang Rauch aus einer Wohnung. Schnell stellte sich laut Feuerwehr heraus, dass angebranntes Kochgut, sowie verschmorter Kunststoff für die Rauchentwicklung verantwortlich waren.

Ein umsichtiger Nachbar hatte noch vor Eintreffen der Feuerwehr die Situation entschärft, indem er das Kochgut und den Kunststoff vom Herd entfernte und die Bewohnein nach draußen brachte. So konnte ein Entstehungsbrand verhindert werden, heißt es von der Feuerwehr.

Die Bewohnerin wurde mit einem Rettungswagen zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Sie erltt eine leichte Rauchgasvergiftung. Die Wohnung wurde gelüftet. Nach Abschluss aller Maßnahmen war der Einsatz nach ca 1,5 Stunden beendet.

Feuerwehr Hückeswagen warnt vor Brandrauch

DieFeuerwehr Hückeswagen weist drauf hin, dass schon geringe Mengen an Brandrauch lebensgefährlich für Menschen und Tiere sein können. Daher müsse immer sorgfältig abgewogen werden, ob eine Rettung vermisster Personen ohne Gefährdung der eigenen Gesundheit durchführbar ist. Bei einer großen Menge an Rauch und offenen Flammen, sollte die Menschenrettung und Brandbekämpfung der Feuerwehr überlassen werden.
Alle Blaulichtmeldungen gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare