Ausstellung

Hobbykünstler zeigt Motive seiner Heimat

Michael Neuber und seine Frau Annegret vor zwei Werken des Hobbykünstlers im Ausstellungsraum der Stadtbibliothek.
+
Michael Neuber und seine Frau Annegret vor zwei Werken des Hobbykünstlers im Ausstellungsraum der Stadtbibliothek.

Michael Neuber stellt bis Ende Januar Acrylbilder in der Stadtbibliothek aus.

Von Stephan Büllesbach

Hückeswagen. Der neue Ausstellungsraum der Stadtbibliothek ist wieder mit neuem „Leben“ gefüllt. Im ersten Stock der ehemaligen Tuchmachervilla an der Friedrichstraße stellt jetzt der Hückeswagener Hobbykünstler Michael Neuber Acrylbilder mit städtischen Motiven seiner Heimatstadt aus. Zu sehen ist diese Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek bis Ende Januar.

„Meine Motive arbeite ich immer detaillierter aus“, sagt der 1951 geborene Neuber, der als Modellbauer bei der Firma Bêché & Grohs vom technischen Zeichnen zur Acrylmalerei kam. „Inspiriert hat ihn die TV-Serie von Bob Ross, der im Fernsehen zeigt, wie er in einer halben Stunde mit einfachen Strichen Dinge abbildet und ein Bild fertigstellt“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtbibliothek.

Neuber arbeitet von Anfang an in Acryl. Sein erstes Bild war ein großformatiges abstraktes Bild, erinnert sich der Hobbykünstler. Danach hat er sich dann vor allem auf Motive seiner Heimatstadt Hückeswagen konzentriert: Bilder, die er nach Fotografien abmalt – und das bis ins kleinste Detail.

Mittlerweile hat er sich ein eigenes kleines Atelier im Keller eingerichtet, wo er mit Tageslichtlampe arbeitet.

Nach Ausstellungen in einem Schaufenster an der Islandstraße und einer Live-Mal-Aktion bei der „Nacht der Kunst“ parallel zur Mittsommernacht“ der Werbegemeinschaft 2015 freut er sich jetzt, seine Acrylbilder von Hückeswagen in der Stadtbibliothek ausstellen zu können.

Nächstes Projekt ist einBild von der Goethestraße

Zurzeit arbeitet Neuber an einem Bild, das die Ansicht aufs Schloss vom Fürstenberg aus zeigt. Sein nächstes Projekt ist dann ein Bild von der Goethestraße.

In dem Ausstellungsraum, den die neue Büchereileiterin Michaela Schmitz eingerichtet hat, können weitere Hobbykünstler ebenso ausstellen wie etwa Vereine oder Schulen. Interessenten können sich bei Michaela Schmitz unter Tel. (02192) 2016 melden.

Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek, Friedrichstraße 18: montags und donnerstags, jeweils 14 bis 19 Uhr, dienstags und freitags, jeweils 8 bis 13 Uhr, erster Samstag eines Monats, von 10 bis 12 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Hüttenzauber“ wird aufgebaut
„Hüttenzauber“ wird aufgebaut
„Hüttenzauber“ wird aufgebaut
Der Trauer eine Stimme geben
Der Trauer eine Stimme geben
Der Trauer eine Stimme geben
Stammgäste schätzen ihre Gaststätte
Stammgäste schätzen ihre Gaststätte
Stammgäste schätzen ihre Gaststätte

Kommentare