Einsatz

Großer Schreck für Mutter: Säugling im Auto eingesperrt

Polizei Hagen und Staatsanwaltschaft ermitteln.  
+
Polizei_Keusch.jpg
  • Verena Willing
    VonVerena Willing
    schließen

Der BMW der jungen Mutter verschloss sich von selbst. Der Schlüssel war noch im Inneren des Wagens. Ebenso ihr Baby.

Hückeswagen. Das möchte sicherlich keine Mutter gerne erleben, was einer 25-jährigen Hückeswagenerin am Samstag passiert ist. Laut Polizei fuhr sie um 13.10 Uhr mit ihrem BMW zu einer Tankstelle an der Lenneper Straße. Ihre Tochter (einen Monat alt) befand sich ebenfalls im Auto. Die Außentemperatur betrug 30 Grad. Die Mutter stieg aus, schloss die Tür und merkte erst dann, dass sich der Schlüssel noch im Fahrzeuginneren befand. Plötzlich verschloss sich das Auto und sie kam nicht mehr an den Schlüssel heran.

Sofort suchte die 25-Jährige Hilfe. Polizei und Feuerwehr wurden informiert und waren wenige Minuten später vor Ort. Es blieb nichts anderes übrig, als die Autoscheibe einzuschlagen, um die Türen wieder zu öffnen. Rettungskräfte untersuchten den Säugling. Das kleine Mädchen blieb unverletzt und konnte wieder in die Obhut seiner Mutter übergeben werden. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bergische erforschen Bahnstrecke
Bergische erforschen Bahnstrecke
Bergische erforschen Bahnstrecke

Kommentare