Erster Gospel-Gottesdienst

Gospel-Premiere in der Pauluskirche

Kantorin Inga Kuhnert (am Klavier) mit dem Gospel-Chor, der am Sonntag, 19. Juni, den Gottesdienst in der Pauluskirche gestalten wird.
+
Kantorin Inga Kuhnert (am Klavier) mit dem Gospel-Chor, der am Sonntag, 19. Juni, den Gottesdienst in der Pauluskirche gestalten wird.

Am Sonntag feiert die Evangelische Kirchgemeinde in der Pauluskirche einen besonderen Gottesdienst.

Von Wolfgang Weitzdörfer

Hückeswagen. Zwar gibt in der Schloss-Stadt durchaus einen Gospelchor – die „Joyful Gospels“ treten seit mehr als 20 Jahren auf. Aber einen echten Gospel-Gottesdienst dürfte es in Hückeswagen bislang noch nicht gegeben haben. Am Sonntag, 19. Juni, ist es so weit. Dann findet in der Pauluskirche der erste Gospel-Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde statt.

„Das ist tatsächlich ein Gottesdienst, bei dem die Musik im Mittelpunkt steht und der nicht einer regulären Liturgie folgt“, erläutert Kantorin Inga Kuhnert. Sie hatte die Idee zum Gospel-Gottesdienst, ab Mai hat sich dann ein Gospel-Projektchor mit der etwa 20 Sängerinnen und Sänger für fünf Proben im Gemeindezentrum Lindenberg zusammengefunden. Die Generalprobe ist für Sonntagmorgen, 8.30 Uhr, vorgesehen.

Bei der letzten regulären Probe ist die Stimmung gelöst. Die Kantorin macht einige Aufwärmübungen. „Ihr seid ja gut drauf“, sagt sie anerkennend schon nach der zweiten Übung. Das Zwerchfell wird spielerisch „aufgeweckt“, es wird gesummt und der ganze Körper in Bewegung gesetzt. Dann geht‘s auch schon los. Ein Frage-Antwort-Gesang, bei dem die Gemeinde involviert ist. „Das üben wir jetzt – und dafür braucht ihr auch gar keinen Text“, sagt Inga Kuhnert. Nach ein paar Durchgängen sitzt das.

Als nächstes steht der Kanon „Jesus Is My Salvation“ auf dem Übungsprogramm. „Dafür habt ihr Noten, aber vielleicht braucht ihr die ja gar nicht?“, sagt die Kantorin, ehe sie die 17 Sängerinnen und vier Sänger – am Sonntag werden es insgesamt 25 sein – in drei Gruppen aufteilt. „Für den Gottesdienst habe ich dazu was vor, das wird euch bestimmt überraschen“, sagt Inga Kuhnert. Der Chor lacht, man merkt, wie gut Sänger und Leiterin harmonieren.

Dann geht die Kantorin wieder zum Klavier und stimmt den Kanon an. „Am Sonntag kann ich mich zum Glück voll und ganz aufs Dirigieren konzentrieren“, sagt Inga Kuhnert zuvor. Denn es wird eine musikalische Begleitung geben. „Neben Joana und Alex Lewak aus der Gemeinde, die die Querflöte und das Saxofon spielen, haben wir eine Schlagzeugerin und einen Pianisten von der Evangelischen Pop-Akademie in Witten als Bandbegleitung“, berichtet die Kantorin. Eine gemeinsame Probe mit den Musikern habe es noch nicht gegeben, sagt Inga Kuhnert. „Ich habe schon mehrere Proben mit Joana und Alex gemacht, aber zum ersten Mal sehen wir alle uns dann am Sonntagvormittag in der Pauluskirche zur Generalprobe“, sagt sie schmunzelnd.

Es gebe immer wieder einmal Chorprojekte in der Evangelischen Kirchengemeinde, gerne auch zu unterschiedlichen Themen. „Etwa zu den Jahreszeiten oder auch zu anderen kirchlichen oder musikalischen Themen“, erläutert die Kantorin. Warum dann also nicht auch einmal Gospel? Pfarrer Klaus-Peter Suder wird den Gottesdienst leiten, eine „typische Predigt“ gibt es ebenso wenig wie die reguläre Gottesdienst-Liturgie. „Ich bin schon sehr gespannt, wie die Gemeinde unsere Idee findet und hoffe natürlich, dass sie dabei auch mitmachen wird“, sagt Inga Kuhnert.

Wenn man dem Chor beim Proben zuhört, kann man sich das sehr gut vorstellen, dass das alles gut ankommen wird. Denn der frischen Fröhlichkeit der Gospels wie „Halleluja – Praise The Lord“, „Jesus Is My Salvation“ oder „A Gospel Song Of Peace“ kann man sich kaum entziehen. „Ich habe traditionelle und moderne Stücke ausgesucht, aber keine Spirituals“, betont Inga Kuhnert.

Es ist ein ungewöhnlicher Chorklang, den man nicht oft zu hören bekommt, und der aus dem Gemeindehaus durch die geöffneten Fenster nach draußen erklingt. Wer einmal einen etwas anderen Gottesdienst erleben will, sollte sich diesen Sonntag vormerken.

Hintergrund

Termin: Morgen, Sonntag, 10 Uhr, findet der erste Gospel-Gottesdienst in der Pauluskirche, Marktstraße, statt.

Dankeschön: Im Anschluss daran gibt es als Dankeschön für die Aktivitäten während der Corona-Zeit für die Balkonsängerinnen und -sänger, die Paulus-Spatzen und alle anderen Chor-Mitglieder der Kirchengemeinde Grillwürstchen am Gemeindezentrum Lindenberg, Klaus Adam spielt auf seinem Akkordeon, für Kinder gibt es Spielmöglichkeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Volksbank: Leitungswechsel von Frau zu Frau
Volksbank: Leitungswechsel von Frau zu Frau
Volksbank: Leitungswechsel von Frau zu Frau
BEW startet mit der Umstellung
BEW startet mit der Umstellung
BEW startet mit der Umstellung
Grundschüler begeistern mit toller Zirkusshow
Grundschüler begeistern mit toller Zirkusshow
Grundschüler begeistern mit toller Zirkusshow
Die Bürgertests sind weiterhin gefragt
Die Bürgertests sind weiterhin gefragt
Die Bürgertests sind weiterhin gefragt