Fachwerkhaus

Fördermittel für Projekt in Dürhagen

Das translozierte Fachwerkhaus in Dürhagen soll„Konkurrenz“ durch einen Brotbackofen bekommen.
+
Das translozierte Fachwerkhaus in Dürhagen soll „Konkurrenz“ durch einen Brotbackofen bekommen.

Geplant ist ein traditioneller Backofen.

Hückeswagen. Es ist überaus idyllisch hier im Nordwesten der Schloss-Stadt. Und das liegt nicht nur an der Natur rundherum und der nahen Wupper-Talsperre, sondern auch an dem von 1987 bis 1990 tranzlozierten (umgesetzten) Fachwerkhaus, das 1830 in Kräwinklerbrücke durch die Fabrikantenfamilie Lausberg als Kontor und Wohngebäude errichtet worden war.

Nun plant die Dorfgemeinschaft von Dürhagen ein weiteres Stück Tradition anzusiedeln: einen Brotbackofen. Der soll einen Natursteinsockel erhalten und mit Lehmputz in traditioneller bergischer Bauweise errichtet werden. Dafür gibt es Fördermittel des Kreises.

21 Dorfgemeinschaften aus dem Kreisgebiet hatten ihre Ideen und zukunftsfähigen Projekte bei der Kreisverwaltung eingereicht, darunter auch die Dürhagener als einzige aus Hückeswagen. Nun wurden die Förderbescheide übergeben. „Um die Dorfentwicklung im Oberbergischen nachhaltig zu unterstützen, hatte der Kreistag Finanzmittel von je 50.000 Euro für die Haushaltsjahre 2021 und 2022 bewilligt“, berichtet Iris Trespe, die Pressereferentin des Kreises.

„Das ist eine Wertschätzung für das vielfältige und gelebte Ehrenamt in den Dörfern und Weilern im Oberbergischen Kreis“, betont Landrat Jochen Hagt. Die Fördermittel würden zielgerichtet für nachhaltige Vorhaben der Dorfgemeinschaften eingesetzt, „die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement einen erheblichen Beitrag zum Erhalt und Ausbau der lebenswerten Bedingungen im ländlich geprägten Oberbergischen Kreis leisten“. -büba-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lokalpolitiker zwischen großer Freude und Enttäuschung
Lokalpolitiker zwischen großer Freude und Enttäuschung
Lokalpolitiker zwischen großer Freude und Enttäuschung
Täter brechen Geldautomaten auf
Täter brechen Geldautomaten auf
Täter brechen Geldautomaten auf
Metzgerei hat nun Doppelspitze
Metzgerei hat nun Doppelspitze
Metzgerei hat nun Doppelspitze
Neuer Trainer zum TSV Hämmern
Neuer Trainer zum TSV Hämmern

Kommentare