Spende

Fleischmarkt zeigt ein Herz für i-Dötzchen

Geschäftsführer Thorsten Quabeck (l.) und Iris Kniese vom Vertrieb übergaben die Butternbrotdosen und Warnwesten des Kobeshofener Fleischmarkts für die i-Dötze an Wolfgang Kaiser, Hausmeister der Grundschule Wiehagen.
+
Geschäftsführer Thorsten Quabeck (l.) und Iris Kniese vom Vertrieb übergaben die Butternbrotdosen und Warnwesten des Kobeshofener Fleischmarkts für die i-Dötze an Wolfgang Kaiser, Hausmeister der Grundschule Wiehagen.

Hückeswagener Unternehmen hat für die Jungen und Mädchen Butterbrotdosen und Warnwesten gestiftet

Hückeswagen. Für die 146 i-Dötzchen in Hückeswagen stehen derzeit aufregende Zeiten an. Seit Donnerstag gehen 79 von ihnen an die nagelneue Löwen-Grundschule im Brunsbachtal und 67 in die Grundschule Wiehagen und lernen Lesen, Schreiben und Rechnen. Damit sie den Unterricht gut gestärkt verfolgen können, hat der Kobeshofener Fleischmarkt allen Hückeswagener Erstklässlern jeweils eine Butterbrotdose geschenkt. Zudem erhalten alle eine neongelbe Warnweste, damit sie im Straßenverkehr jederzeit gut zu erkennen sind. Insgesamt wurden bei zwei Terminen 170 Dosen und Westen überreicht, teilt Iris Kniese vom Vertrieb des Unternehmens mit.

Geschäftsführer Thorsten Quabeck war auf die Idee gekommen, weil er in der Region Projekte unterstützen möchte. „Zudem möchten wir damit die Sicherheit der i-Dötzchen gewährleisten“, berichtet Iris Kniese. „Hier sollen alle einheitlich ausgestattet werden, egal, aus welcher Gesellschaftsschicht die Kinder kommen.“

Der Löwen-Grundschule wurden die Dosen und Westen bereits vor dem Schulstart überreicht, weil angesichts der letzten Bauarbeiten am neuen Schulgebäude die Termine knapp waren. Verteilt werden sie aber erst in dieser Woche, „weil jetzt doch sehr viel auf die Erstklässler an der neuen Schule zukommt“, sagt Schulsekretärin Martina Mobini. Wolfgang Kaiser, Hausmeister der Grundschule Wiehagen, hatte die Spenden in der Vorwoche abgeholt. büba

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Haus Hammerstein befindet sich im Winnetou-Fieber
Haus Hammerstein befindet sich im Winnetou-Fieber
Haus Hammerstein befindet sich im Winnetou-Fieber

Kommentare