Feuerwehreinsatz in Bockhacken

Die Feuerwehr wurde um 6.42 Uhr alarmiert. Archivfoto: Roland Keusch
+
Die Feuerwehr wurde um 6.42 Uhr alarmiert. Archivfoto: Roland Keusch

-büba- Schreck in den Morgenstunden: Aus einem Gebäude in der Außenortschaft Bockhacken war am frühen Montagmorgen Rauch gedrungen, weswegen um 6.42 Uhr der Notruf bei der Feuerwehrleitstelle eingegangen war. Umgehend wurden der Löschzug Straßweg und die Löschgruppe Stadt alarmiert. „Die Erkundung vor Ort ergab einen Kurzschluss in der Elektroverteilung, wodurch Teile der Kabelisolierung und Holzverkleidung verschmort waren“, berichtete Feuerwehrsprecher Morton Gerhardus.

Gelöscht werden musste nicht mehr, weshalb der Löschzug Stadt bereits auf der Anfahrt wieder in die Feuerwache an der Bachstraße zurückkehren konnte. Die betroffenen Bereiche wurden jedoch stromlos geschaltet, das Gebäude kontrolliert und gelüftet. Nach 45 Minuten war der Einsatz beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Für den Beverblick gingen sie voll auf Risiko
Für den Beverblick gingen sie voll auf Risiko
Für den Beverblick gingen sie voll auf Risiko
Hospizgruppe hat eine neue Koordinatorin
Hospizgruppe hat eine neue Koordinatorin
Hospizgruppe hat eine neue Koordinatorin

Kommentare