Winterhagen

Feuerwehr löscht brennenden Kombi

Das Auto hatte nur noch Schrottwert. Foto: Feuerwehr Hückeswagen
+
Das Auto hatte nur noch Schrottwert.

Der Kombi einer 59 Jahre alten Frau aus Radevormwald ist am frühen Montagmorgen gegen 5.20 Uhr in Brand geraten und musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

-büba/gf- Alarmiert worden waren die Löschgruppe Straßweg und der Löschzug Stadt, teilte deren Sprecher Morton Gerhardus mit. Als die ersten Einsatzkräfte in Winterhagen ankamen, stand der Wagen bereits komplett in Flammen. Die Feuerwehr löschte den Pkw und wässerte die angrenzende Böschung, die durch die Hitzeentwicklung des Fahrzeugbrands bereits ebenfalls Feuer gefangen hatte. Im weiteren Verlauf wurden mit Schaum alle übrigen Glutnester im Auto erstickt. Auslaufende Betriebsstoffe wurden mittels Bindemittel abgestreut und aufgenommen. Erst nach gut drei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Polizeisprecher Michael Tietze vermutet einen technischen Defekt als Ursache, da es während der Fahrt aus dem Motorraum gequalmt hatte. Die Fahrerin hatte angehalten, um jemanden einsteigen zu lassen. Und als sie wieder losfuhr, sah sie den Rauch. Verletzt wurde niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare