Zeltlager

Feuerwehr: Erfolge für den Nachwuchs

Stolz auf den Nachwuchs (v. l.): Thomas Schmitz, Sören Bender, Silke Lemmen und das Team der Leistungsspange – Lauro Avola, Pia Burghoff, Finn Burghoff, Sophie Bonkowski, Swea Gerke, Pia Marie Gruhn, Michelle Keller, Nina Luisa Erdmann mit Gruppenführer Silvio Avola und Spinger Moritz Staeger (mit Wimpel).
+
Stolz auf den Nachwuchs (v. l.): Thomas Schmitz, Sören Bender, Silke Lemmen und das Team der Leistungsspange – Lauro Avola, Pia Burghoff, Finn Burghoff, Sophie Bonkowski, Swea Gerke, Pia Marie Gruhn, Michelle Keller, Nina Luisa Erdmann mit Gruppenführer Silvio Avola und Spinger Moritz Staeger (mit Wimpel).

Hückeswagener schaffen Leistungsspange.

Hückeswagen. Für die Teilnehmer aus der Schloss-Stadt war es ein erfolgreiches Zeltlager der Jugendfeuerwehren im Kreis in Reichshof-Eckenhagen. Wie Stadtjugendfeuerwehrwart Thomas Lemmen berichtet, schafften alle angetretenen neun Mitglieder die Leistungsspange, die höchste Auszeichnung für ein Mitglied der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr erfordert laut Lemmen eine fünffache Leistung innerhalb der Gruppe. Diese Bewertung erstreckt sich auf gute persönliche Haltung und geschlossenes Auftreten, auf Schnelligkeit und Ausdauer, auf Körperstärke und Körpergewandtheit und auf ausreichendes feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen und Können.

20 Jugendliche und 8 Betreuer hatten sich auf den Weg in den Südkreis gemacht. „Nach wochenlangem Üben musste die Gruppe ihr Können unter Beweis stellen. Sehr erfreulich war, dass unsere Gruppe mit sechs Mädchen an den Start gegangen ist. Die zweite Besonderheit: Die Gruppe bestand nicht nur aus Hückeswagener Mitgliedern. Ein Mädchen kam von der Jugendfeuerwehr Wipperfürth“, sagt Lemmen. Unterm Strich habe sich das gemeinsame zeitintensive Üben ausgezahlt. Während der Abnahme der Leistungsspange ging es für die restlichen meist jüngeren Jugendlichen zu den Lagerspielen. „Neben Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Zusammenhalt mussten sie einige knifflige Stationen überwinden“, berichtet Lemmen.

Das nächste Zeltlager findet 2024 in Radevormwald statt

Ab sofort tragen die Jugendlichen mit Stolz das Abzeichen an der Uniform. „Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch unserer Kinderfeuerwehr Feuerlöwen und des stellvertretenden Wehrführers Thomas Schmitz, heißt es in dem Bericht von Lemmen. Und: Feuerwehr ist längst keine reine Männerdomäne mehr. „Das Team besteht aus mehr Mädchen als Jungs, und auf diese bunte Mischung freuen wir uns sehr“, sagt Lemmen.

Bei den Lagerspielen belegten die Hückeswagener den dritten Platz. „Mächtig stolz übernahmen die Jugendlichen den Gewinn“, sagt Lemmen. Normalerweise fände das Zeltlager alle zwei Jahre in einer anderen oberbergischen Stadt statt. Wegen der längeren Auszeit durch die Corona-Pandemie war es für 19 der 20 Jugendlichen das erste Zeltlager der Jugendfeuerwehr. „Daher war es für uns ein wichtiges Event, mit dem die Gruppe als Team zusammenwachsen konnte. Das nächste Zeltlager findet 2024 in Radevormwald statt. -rue-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Beim Schützenfest geht‘s wieder rund
Beim Schützenfest geht‘s wieder rund
Beim Schützenfest geht‘s wieder rund
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Historisches Foto: Diese Postkarte zeigt eine versunkene Welt
Historisches Foto: Diese Postkarte zeigt eine versunkene Welt
Historisches Foto: Diese Postkarte zeigt eine versunkene Welt

Kommentare