Messe

Fachforum Heimtier: Digital auf Erfolgskurs

Projektleiterin Johanna Ehlke und takefive-Geschäftsführer Stephan Schlüter.
+
Projektleiterin Johanna Ehlke und takefive-Geschäftsführer Stephan Schlüter.

Online-Messe wird von Wiehagener Marketingexperten veranstaltet.

Von Stephan Büllesbach

Hückeswagen. Zehn Tage voller spannender Vorträge, neuer Produkte und informativen Möglichkeiten liegen hinter den Teilnehmern der dritten Auflage des Fachforums Heimtier Digital, das vom Team der Wiehagener takefive-media GmbH veranstaltet worden ist. Die Online-Messe bot Vorträge, Messeangebote, einen Mix ausstellender Unternehmen sowie aktuelle Infos aus Industrie und Handel.

Das 2004 gegründete Marketingunternehmen, das sich thematisch unter anderem auf die Heimtierbranche spezialisiert hat und dessen 17 Mitarbeiter ganzheitliche Werbe- und Kommunikationskonzepte erstellen, zog ein positives Fazit. „Mit mehr als 1200 Registrierungen erzielte die Online-Messe in diesem Jahr ein Plus von mehr als 20 Prozent, insgesamt verzeichnete die Plattform mehr als 1900 Besuche“, teilt Senior-PR-Managerin Gabriele Evertz mit.

Laut Projektleiterin Johanna Ehlke hat sich das Fachforum Heimtier Digital in der Branche etabliert. „Die hohe Zahl der Besucher, die Nutzung der Informationen und die Teilnahme am Vortragsprogramm zeigen, dass der Bedarf nach einem derartigen Format hoch ist.“ Insbesondere in Zeiten, in denen Themen wie Energieknappheit, Engpässe bei Ressourcen sowie stockende Lieferketten und explodierende Preise thematisiert würden, käme dieses Format gerade richtig.

Fokus lag auf Trends bei Krisen und Gasknappheit

Mit ihren breitgefächerten Angeboten rund um Trends, Herausforderungen und Lösungen ist es der Online-Messe laut Gabriele Evertz gelungen, die aktuelle Gesamtsituation zu analysieren und wichtige Impulse in die Branche zu senden. Neben dem gesamten Spektrum an Produkten und Dienstleistungen gab das Vortrags- und Talkprogramm Einblicke in Marktentwicklungen und Themen. Der Fokus lag auf Markt- und Konsumententrends in Krisen, Gasknappheit und Nachhaltigkeit.

Insgesamt präsentierte sich auf dem Fachforum Heimtier Digital eine Mischung unterschiedlicher Unternehmen an mehr als 45 Messeständen. Darunter befanden sich auch junge innovative Unternehmer, die auf dem „Start-up-Village“ ihre kreativen Ideen einer breiten Branchenöffentlichkeit zeigten.

Stephan Schlüter, Geschäftsführer von takefive-media: „Wir freuen uns über ein erneut gelungenes Fachforum Heimtier Digital und können feststellen, dass sich die digitale Plattform zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt innerhalb der Branche entwickelt hat.“ Sie biete sich als Erweiterung im digitalen Raum an, die ein hohes Maß an Flexibilität ermöglichte. „Natürlich stand das Event ganz im Zeichen der aktuellen Marktentwicklungen und den sich überlappenden Krisen“, betonte Schlüter. Die Branche suche nach Antworten. „Und wir konnten mit Expertinnen und Experten Denkanstöße, Neuheiten und Tipps liefern, die das Tagesgeschäft voranbringen und eine erfolgreiche Marktposition ausgestalten helfen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kommentar: Der Kaffee schmeckt bitter
Kommentar: Der Kaffee schmeckt bitter
Kommentar: Der Kaffee schmeckt bitter
Zehn Fragen an Detlef Bauer
Zehn Fragen an Detlef Bauer
Zehn Fragen an Detlef Bauer
Rader verkaufen Retourenware zum günstigen Preis
Rader verkaufen Retourenware zum günstigen Preis
Rader verkaufen Retourenware zum günstigen Preis

Kommentare