Es gibt Weihnachtsgeschenke im Januar

Gerlinde Lammert und Sabine Höninghausen gaben am Donnerstag die Gewinne im Servicecenter der Raiffeisenbank heraus. Foto: Jürgen Moll
+
Gerlinde Lammert und Sabine Höninghausen gaben am Donnerstag die Gewinne im Servicecenter der Raiffeisenbank heraus.

Erste Gewinne der Verlosung wurden in der Raiffeisenbank ausgegeben

Von Wolfgang Weitzdörfer

Für den einen oder anderen Kunden des Hückeswagener Einzelhandels kommt das Christkind jetzt im Januar. Denn seit dem gestrigen Donnerstag und noch bis Ende des Monats werden die Gewinne der Weihnachtsverlosung ausgegeben. Am Donnerstagvormittag waren Gerlinde Lammert und Sabine Höninghausen von der Werbegemeinschaft im Servicecenter der Raiffeisenbank, um zumindest einige der Gewinner glücklich zu machen.

„Für mich ist es die erste Verlosung. Es ist schön, wenn die Leute glücklich sind“, sagte Sabine Hönighausen, die im vergangenen April im ehemaligen Kinder- und Jugendmodegeschäft „Bubble‘s“ ihr Geschäft für Hörgeräte eröffnet hatte.

Die Gewinner waren in der Tat glücklich – sogar die, die „nur“ einen der vielen Zehn-Euro-Gutscheine der Werbegemeinschaft gewonnen hatten. „Heute Morgen war eine Frau da, die sich riesig über ihren Gutschein gefreut hat. Sie sagte, dass sie noch nie etwas gewonnen habe“, berichtete Gerlinde Lammert.

Am frühen Mittag waren auch schon einige der zehn Hauptpreise abgeholt worden. „Wir haben bereits den Koffer abgeben können, den Gin und den Wein“, berichtete Sabine Hönighausen. Der Gewinner des Autos, das es für die Losnummer 100.704 gibt, hat sich hingegen weiterhin noch nicht gemeldet.

Tornister bescherte ein Buffet bei einer Metzgerei

„Wir haben hier das Los für den vierten Preis“, sagte Ruth Kunz, als sie die Raiffeisenbank betrat. Das Ehepaar aus Radevormwald hatte das Gewinnerlos für einen 300-Euro-Gutschein für ein Buffet bei der Metzgerei Kriegel oder der Metzgerei Sachser bei Spiel- und Lederwaren Heinhaus bekommen. „Wir haben noch nie was gewonnen, und dann gleich einen 300-Euro-Gutschein“, sagte Harald Kunz freudestrahlend. Seine Frau ergänzte: „Wir haben für unser Enkelkind einen Tornister gekauft. Da war das Los dabei.“ Das Paar kauft regelmäßig bei Heinhaus ein, weil es vor allem die umfangreiche Beratung schätzt. Vor zwei Jahren hatte es dort bereits einen Tornister für das ältere Enkelkind erstanden.

Die restlichen Gewinne können noch bis zum 31. Januar zu den Öffnungszeiten im Schuhhaus Albus am Etapler Platz abgeholt werden. Dort, aber auch bei allen anderen Mitgliedern der Werbegemeinschaft, kann sich auch der Inhaber des Loses mit der Nummer 100.704 melden.

Gewinnnummern:

Alle Losnummern sind online zu finden unter

https://werbegemeinschaft-hueckeswagen.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weihnachtsbaum muss gefällt werden
Weihnachtsbaum muss gefällt werden
Weihnachtsbaum muss gefällt werden
Restaurant im Hallenbad ist eröffnet
Restaurant im Hallenbad ist eröffnet
Restaurant im Hallenbad ist eröffnet
Ehepaar bezahlt Wohnung für Flüchtling
Ehepaar bezahlt Wohnung für Flüchtling
Ehepaar bezahlt Wohnung für Flüchtling

Kommentare