„Kein Stress vor dem Fest“: Kinder basteln, Eltern shoppen

Beim Angebot „Kein Stress vor dem Fest“ im Jugendzentrum konnten auch Graffiti erstellt werden. Hier gibt Will Mercene Lara (6) und Leonie (13) Tipps beim Umgang mit der Spraydose.
+
Beim Angebot „Kein Stress vor dem Fest“ im Jugendzentrum konnten auch Graffiti erstellt werden. Hier gibt Will Mercene Lara (6) und Leonie (13) Tipps beim Umgang mit der Spraydose.

Erfolgsrezept in Hückeswagen: 60 Teilnehmer beim kreativen Kindernachmittag.

Von Maren Panitz

Hückeswagen. Mama und Papa besorgen in Ruhe die Weihnachtsgeschenke und erledigen Besorgungen, der Nachwuchs verbringt derweil eine spannende Zeit mit Freunden bei kreativen Weihnachtsbasteleien: Das ist seit Jahren das Erfolgskonzept der Adventsveranstaltung „Kein Stress vor dem Fest“ im Jugendzentrum unter der Mehrzweckhalle im Brunsbachtal.
Um das Jugendzentrum gibt es aktuell ernsthaft Sorgen.

„Ich habe noch nie selbst ein Graffiti-Bild gemacht und bin echt gespannt, wie sowas überhaupt gesprüht wird“, sagte Jona, die mit 13 Freunden und Freundinnen im Juze ihren 10. Geburtstag feierte. Ausgestattet mit Mundschutz, Malerkitteln und Spraydose ließen sich insgesamt 60 kleine Künstler von Pädagoge David Visse und dem Graffiti-Team zu weihnachtlichen Spraymotiven inspirieren. Jona überlegte noch, ob sie dieses Bild in der Familie verschenken möchte. „Wenn es zu gut wird, hänge ich es mir doch lieber selbst in mein Zimmer“, sagte das Geburtstagskind lachend.

In der Künstlergarage am Juze wurde mit Farben hantiert, in der Bastelwerkstatt entstanden Knusperhäuschen aus Keksen, Jutebeutel mit Textilfarben und beklebte und bemalte Kerzengläser. „So viel Abwechslung hat man selten bei einer Geburtstagsfeier“, sagte Ida. Die Neunjährige fand es spannend, sich an einem Nachmittag mit so vielen verschiedenen Kreativangeboten beschäftigen zu können. „Am besten war das Foto-Shooting vor der grünen Leinwand, bei dem die witzigsten Fantasiebilder entstehen“, erklärte Jona Thiel, die sich nach der „Green-Screen“-Fotomontage plötzlich auf dem Rücken eines Rentiers wiederfand.

Kinder können draußen oder drinnen vieles ausprobieren

Die Vorweihnachtsaktion „Kein Stress vor dem Fest“ hatte schon immer den Hauptgedanken, Familien vor den Feiertagen zu entlasten. Seit mehr als sieben Jahren setzt sich dafür das Team rund um Stadtjugendpflegerin Andrea Poranzke zusammen, um den kleinen Gästen im Alter zwischen drei und zwölf Jahren Überraschungen vorstellen zu können.

David Visse betonte, dass samstags generell keine elektronischen Spiele angeboten werden. „Die Kinder befassen sich mit ihrer eigenen Fantasie, mit Gesellschaftsspielen oder bolzen auf dem Fußballplatz.“ Selbst bei Minusgraden tobten die Kinder am Samstag über den Spielhof. „Das ist ja gerade das Tolle: Wir können zusammen drinnen und draußen so viele unterschiedliche Dinge ausprobieren“, erklärte Paul (10).

Die siebenstündige Bastel- und Spielaktionen war für die beiden Jugendzentrumsleiter Andrea Poranzke und David Visse eine Abschiedsfeier mit leichtem Wermutstropfen. „Wir beide werden zum 31. Januar die Tätigkeit mit den Kindern beenden und neue Herausforderungen annehmen“, teilte Andrea Poranzke mit. Sie selbst wird künftig die Vollzeitbeschäftigung in der Wirtschaftsförderung übernehmen. David Visse wechselt in die Selbstständigkeit.

„Wir sind zu einem erfolgreichen und verlässlichen Team zusammengewachsen und haben uns natürlich über all die Zeit auch einen guten Draht zu den Kindern aufgebaut“, stellte die ausscheidende Leiterin mit Bedauern fest. Das Juze bleibt nun bis zum 8. Januar geschlossen.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Auch diese Session gibt es keine Frauensitzung
Auch diese Session gibt es keine Frauensitzung
Auch diese Session gibt es keine Frauensitzung
Island ist für Radfahrer in beide Richtungen frei
Island ist für Radfahrer in beide Richtungen frei
Island ist für Radfahrer in beide Richtungen frei
Neue Grundschule wird modern und offen
Neue Grundschule wird modern und offen
Neue Grundschule wird modern und offen
Konzert mit Beethoven, Brahms & Co.
Konzert mit Beethoven, Brahms & Co.

Kommentare