Ab 20 Uhr

Duo spielt Rock, Pop und Soul der 70er, 80er und 90er Jahre

Bei der „Live Acoustic Chart-Show“ wollen Werner Weimar und Rolf Schumacher das Kultur-Haus Zach rocken.
+
Bei der „Live Acoustic Chart-Show“ wollen Werner Weimar und Rolf Schumacher das Kultur-Haus Zach rocken.

„Live Acoustic Chart Show“ am 1. Oktober im Kultur-Haus Zach in Hückeswagen.

Hückeswagen. Das gibt ganz bestimmt einen stimmungsvollen Abend: Die Chart-Hits der 1970er, 1980er und 1990er-Jahre sind beliebter denn je. Wer sie noch einmal hören will, sollte sich den Termin am kommenden Samstag, 1. Oktober, vormerken. Im Kultur-Haus Zach gastieren dann Sänger und Gitarrist Werner Weimar und sein Musiker-Kollege Rolf Schumacher am Saxophon. Sie präsentieren ab 20 Uhr die „Live Acoustic Chart Show“.

Entstanden ist das Cover-Projekt der beiden Vollblutmusiker vor einigen Jahren. Ihr Programm besteht aus bekannten und gern gehörten Chart-Songs.

„Alle Stücke werden mit kraftvoller und ausdrucksstarker Stimme dargeboten“, kündigt Stefan Noppenberger vom Trägerverein im Kultur-Haus an. Dazu geselle sich ein emotionsgeladenes Entertainment, kombiniert mit der gewaltigen Spielfreude zwischen den beiden Musikern.

„Das lässt dieses Konzert zu einer Mit-Sing-Party werden und garantiert begeistertes Publikum,“ sind sich Weimar und Schumacher einig. „Wir freuen uns schon auf den Auftritt in Hückeswagener und auf das besondere Flair dieser Location. Und wir werden das Kultur-Haus rocken“, kündigen sie an.

Mit Songs von Police, Sting, Bob Marley, Phil Collins, Boney M, Snow Patrol, John Lennon, Pink Floyd, U2 und Coldplay wird das Duo für die richtige Stimmung sorgen. Aber auch Hits von Mr. Mister, Eric Clapton, Joe Cocker, Tina Turner, Whitney Houston, Tears for Fears, The Cranberries, Radiohead, Steve Wonder, Prince, Queen, Rod Stewart, David Bowie und den Beatles werden zu hören sein.

Eintrittskarten gibt es ab sofort im Vorverkauf zum Preis von zehn Euro in der Bergischen Buchhandlung und bei Schreib- und Bastelbedarf Cannoletta. Online sind sie unter www.kultur-haus-zach.de erhältlich.

An der Abendkasse kosten die Karten dann zwölf Euro. rue


Samstag, 1. Oktober, 20 Uhr, Kultur-Haus Zach, Islandstraße 5-7

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erfolg mit innovativem Schulkonzept
Erfolg mit innovativem Schulkonzept
Erfolg mit innovativem Schulkonzept
Sie setzen ein Zeichen gegen den Klimawandel
Sie setzen ein Zeichen gegen den Klimawandel
Sie setzen ein Zeichen gegen den Klimawandel

Kommentare