Neuerfindung einer Traditionsveranstaltung

Radevormwald feiert Midsommar

Freuten sich über die Midsommar-Premiere am Wochenende: Jean-Patrick Thiele (l., Einheitsführer Löschgruppe Hahnenberg) und Rainer Bornewasser (r. Ehrenvorsitzender MGV Hahnenberg):
+
Freuten sich über die Midsommar-Premiere am Wochenende: Jean-Patrick Thiele (l., Einheitsführer Löschgruppe Hahnenberg) und Rainer Bornewasser (r. Ehrenvorsitzender MGV Hahnenberg):

MGV und die Löschgruppe Hahnenberg haben gemeinsam die Midsommar Hahnenberg ins Leben gerufen.

Von Wolfgang Weitzdörfer

Radevormwald. Am Freitagabend konnten Autofahrer an der Bundesstraße bei Feldmannshaus einen großen Kranz mit bunten Bändern am Gerätehaus der Löschgruppe Hahnenberg stehen sehen, das Gelände war zudem durch einen Bauzaun abgesperrt. Laute Musik, bunte Lichter und viele glückliche und zufriedene Menschen zeigten vor allem eines: Die wegen Corona zuletzt 2019 stattgefundenen Hahnenberger Festtage, seit vielen Jahren eine gemeinsame Traditionsveranstaltung der Löschgruppe und des Männergesangsvereins Hahnenberg, hatte als Midsommar-Fest eine gelungene Auferstehung hingelegt. 

Das fand auch Jean-Patrick Thiele, Einheitsführer der Löschgruppe Hahnenberg. „Unser Konzept war ja wirklich gut – aber es wurde zu groß. 2019 hatten wir noch einmal drei Tage, an denen wir auf der Festwiese nebenan alles gegeben haben“, sagte er, während DJ Nico für fetzige Musik sorgte. Daher habe sich das Festkomitee, bestehend aus Sängern sowie Feuerwehrkameraden, zusammengesetzt und ein neues Konzept erarbeitet, das überschaubarer sei.

„Midsommar – das steht für ausgelassenes Feiern, lockere Stimmung und auch den Zusammenhalt innerhalb beider Vereine“, sagte Thiele. Denn das sei nach der Corona-Pandemie wohl das größte Problem. „In Corona ist bei uns viel kaputtgegangen, beide Vereine haben das gemerkt. Mir war daher sehr wichtig, dass wir wieder etwas aufbauen, wieder für Gemeinschaft sorgen“, sagte der Einheitsführer. Wenn man sich auf dem Festgelände umsah, konnte man neben den Feuerwehrleuten und den übrigen Besuchern auch viele Frauen und Männer in weißen T-Shirts sehen.

„Darauf haben wir die Logos beider Vereine abgedruckt, hinten steht Midsommar Hahnenberg – das kann und soll die Gemeinschaft stärken“, betont Thiele. Zwar sei das eine nicht unerhebliche Anschaffung, die aber notwendig sei, wie der Einheitsführer sagt. „Wir müssen die Leute motivieren, wir müssen sie nach Corona wieder ein wenig in die Gänge bringen.“

Überall standen kleinere und größere Gruppen zusammen, langsam füllte sich das Gelände rund um das Feuerwehr-Gerätehaus, während die Musik aus den Boxen dröhnte. „Mal sehen, wie lange wir durchhalten“, sagte Thiele augenzwinkernd und ergänzte: „Angemeldet haben wir das Fest mal bis 3 Uhr morgens.“ Und auch am Samstag war die Stimmung gut, dann wurde mit der Cover-Band „Double Music“ sogar Livemusik geboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Jubilare schwelgen in Erinnerungen
Jubilare schwelgen in Erinnerungen
Jubilare schwelgen in Erinnerungen

Kommentare