Lutherische Gemeinde: Das Jahresprojekt wird abgeschlossen

Manuela Melzer, Pfarrerin der lutherischen Gemeinde.
+
Manuela Melzer, Pfarrerin der lutherischen Gemeinde.

„Talking Hands“ endet am 29. Januar.

Radevormwald. In jedem Jahr widmet sich die lutherische Kirchengemeinde Radevormwald einem diakonischen Jahresprojekt. Für 2022 wurde die Aktion „Talking Hands“ gewählt. Mit Hilfe der Daumenkinos, die das Erlernen der gebärdenunterstützten Kommunikation ermöglichen, soll die Integration von Kindern in Kindertageseinrichtungen gefördert werden. „Dieses Projekt kommt nun zum Abschluss“, teilt Pfarrerin Manuela Melzer mit. „Wir haben alle Kindergärten und -tageseinrichtungen in der Stadt kontaktiert, ob sie mit den ,Talking Hands’-Kästen ausgestattet werden möchten.“ Sieben Einrichtungen antworteten mit Ja. „Überreicht werden die Daumenkinos an die Kindergärten im Gottesdienst am Sonntag, 29. Januar, um 10 Uhr in unserer Kirche an der Burgstraße.“

Das neue diakonische Jahresprojekt hat die Kirchengemeinde auch schon im Blick. „In diesem Jahr wird die Christliche Initiative Romero im Mittelpunkt stehen“, kündigt Manuela Melzer an. Dieser Verein mit Sitz in Münster setzt sich für Gerechtigkeit in Mittelamerika ein, mit Schwerpunkten in Nicaragua, El Salvador, Guatemala und Honduras. Benannt ist er nach Bischof Oscar Romero, der sich in El Salvador für die Rechte der Armen einsetzte. Dabei geht es auch um faire Bezahlung und den Kampf gegen Ausbeutung in der globalisierten Wirtschaft. Vertreter des Vereins werden am Sonntag, 19. Februar, in einem Gottesdienst als Gäste erwartet. s-g

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Auto verliert bei Irrfahrt Teile
Auto verliert bei Irrfahrt Teile
Auto verliert bei Irrfahrt Teile
Bürger will Feuerwerk gerichtlich verhindern
Bürger will Feuerwerk gerichtlich verhindern
Bürger will Feuerwerk gerichtlich verhindern
Firma Klingelnberg ist stolz auf ihre Jubilare
Firma Klingelnberg ist stolz auf ihre Jubilare
Firma Klingelnberg ist stolz auf ihre Jubilare
Der Schock durchs Feuer sitzt immer noch tief
Der Schock durchs Feuer sitzt immer noch tief
Der Schock durchs Feuer sitzt immer noch tief

Kommentare