Buswartehäuschen sind ein Ärgernis

Am Wartehäuschen in Marke fehlt eine Scheibe.Foto: Bettina Wiederhöft

Fehlende Scheiben – ungepflegter Zustand

-büba- Die beste Zeit haben die beiden Buswartehäuschen offenbar hinter sich: Die blauen Unterstellmöglichkeiten in Marke und Winterhagen weisen einige Beschädigungen auf, die offenbar seit Monaten nicht repariert wurden. Das teilt Bettina Wiederhöft am Bürgermonitor unserer Redaktion mit. „Dass Wartehäuschen nicht immer sehr ansprechend sind, verstehe ich“, versichert sie. Allerdings hatte sie bereits im März bei der Stadtverwaltung den Zustand der beiden Wartehäuschen bemängelt. „Man versprach mir, dass man sich zeitnah kümmern wolle“, sagt Bettina Wiederhöft. Bisher sei das jedoch nicht geschehen.

In Marke, an der Haltestelle der Linie 339 (Hückeswagen-Radevormwald) fehlt eine Scheibe, was lediglich mit Flatterband gesichert wurde. „Wobei es hinter der Bodenplatte direkt senkrecht circa 1,2 Meter tief nach unten geht“, hat die Hückeswagenerin festgestellt. Das sei eine Gefahrenstelle, sollte jemand im Dunklen dort einen Fehltritt machen. Auch an dem Wartehäuschen in Winterhagen der Linie 336 (Lennep-Gummersbach) fehlt eine Scheibe. Zudem ist die Fahrplantafel mangelhaft bestückt und nicht mehr befestigt.

Ihre Anregungen sind nun aber offenbar doch bei der Verwaltung angekommen. Auf Anfrage unserer Redaktion versicherte Bau- und Ordnungsamtsleiter Andreas Schröder: „Die Scheiben sind bestellt.“ Er rechnet damit, dass sie etwa Ende August eingesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Handwerker verlegen vier Kilometer Kabel
Handwerker verlegen vier Kilometer Kabel
Handwerker verlegen vier Kilometer Kabel
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare