Projekt

Bahnhofsplatz kann umgebaut werden

d:  So soll einmal der Bahnhofsplatz in direkter Sichtlinie zum Schloss aussehen.
+
So soll einmal der Bahnhofsplatz in direkter Sichtlinie zum Schloss aussehen.

Landtagsabgeordneter Christian Berger teilt mit, dass das Land 2,6 Millionen Euro gibt.

Von Stephan Büllesbach

Das erste Projekt des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) könnte im Frühjahr/Sommer nächsten Jahres in Angriff genommen werden, denn die Stadt hat die Förderzusage des Landes erhalten: Für den Umbau des Bahnhofsplatzes bekommt sie aus Düsseldorf 2,6 Millionen Euro. Das teilt der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Berger mit. Für seinen Wahlbezirk Oberberg Nord werden insgesamt 4,3 Millionen Euro ausgeschüttet, der Rest verteilt sich auf Gummersbach (1,3 Millionen) und Marienheide (400.000).

„Das sind sehr gute Nachrichten aus Düsseldorf“, bestätigt Bürgermeister Dietmar Persian. Auch wenn das Ganze erst in trockenen Tüchern sei, wenn die Stadt tatsächlich den Förderbescheid bekommen habe, sei die Aufnahme ins Städtebauförderungsprogramm 2022 doch ein ganz wichtiger Meilenstein für Hückeswagen.

„Was aber fast noch wichtiger ist: Mit der Bewilligung wird unser ISEK grundsätzlich als förderfähig eingestuft“, stellt Persian klar. „Wir können dann in den nächsten Jahren die weiteren Maßnahmen nach und nach zur Mitfinanzierung durch Bund und Land anmelden.“

Ziel der Umgestaltung ist es, dass der etwa 8000 Quadratmeter große Bahnhofsplatz ein beliebter Treffpunkt wird. Vorgesehen sind unter anderem terrassenförmige Aufenthaltsflächen in Verbindung mit Sitzstufen, ausreichend große Flächen für die Außengastronomie und ein Fontänenfeld mit sieben Düsen. Zudem soll der Platz von einer Art aufgelockertem Grünstreifen eingefasst und unter anderem für Veranstaltungen wie die Kirmes oder den Wochenmarkt genutzt werden. Als allgemeine Verkehrs- und Parkfläche dürfte der Platz künftig aber nicht mehr dienen, würde das doch die Aufenthaltsqualität empfindlich stören.

Nachrichten seien für die Stadt nicht überraschend gekommen

„Der Betrag von rund 2,6 Millionen Euro ist genau das, was wir im September 2021 für dieses Jahr beantragt haben“, berichtet Persian. Das sind 70 Prozent der Kosten für verschiedene Teilbereiche des ISEK für die Altstadt. Dazu gehören auch noch die bereits ausgegebenen Kosten für die bisherigen Planungen, für ein Stadtteilmanagement und für ein Gestaltungshandbuch für die Innenstadt. „Der größte Anteil ist aber natürlich für die Umgestaltung des Bahnhofsplatzes“, versichert Persian. „Das ist unsere erste konkrete Maßnahme innerhalb des ISEK.“ Sobald die Stadt den Förderbescheid erhalten hat, kann sie die Planungen vorantreiben und die Maßnahmen ausschreiben.

Der Bürgermeister betont auch, dass die Nachrichten aus Düsseldorf jetzt nicht überraschend gekommen seien, weil die Stadt im Kontakt mit der Bezirksregierung und dem Städtebauministerium stehe. „Daher wussten wir: Wir sind auf einem guten Weg.“ Aber es jetzt tatsächlich offiziell zu hören, sei schon etwas Besonderes.

Auch sei es eine Bestätigung für alle, die am ISEK mitgearbeitet hätten: das Planungsteam vom Büro Dr. Jansen, die Fachbüros, das Team in der Stadtverwaltung und nicht zuletzt der Stadtrat. „Der hat durch Beschlüsse in großer Einmütigkeit immer wieder bekräftigt, unserer schönen Innenstadt durch diese städtebaulichen Maßnahmen einen neuen Schub zu geben.“ Vor allem aber sei es eine Bestätigung für alle Menschen in Hückeswagen, die bei den verschiedenen Planungsworkshops aktiv mitgemacht und den Inhalt des ISEK mitbestimmt hätten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Menschen zu helfen, ist ihr wichtig
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Dicke Raupe wird ein Weinschwärmer
Klingelnberg-Gruppe geht es sehr gut
Klingelnberg-Gruppe geht es sehr gut
Klingelnberg-Gruppe geht es sehr gut
Beeh und Mombauer gründen Verein
Beeh und Mombauer gründen Verein
Beeh und Mombauer gründen Verein

Kommentare