Verkehr

Auf der Bachstraße wird immer noch zu schnell gefahren

Die Stadt hatte zwei Wochen lang an der Bachstraße die Geschwindigkeit gemessen.
+
Die Stadt hatte zwei Wochen lang an der Bachstraße die Geschwindigkeit gemessen.

Ergebnisse der Geschwindigkeitsmessungen liegen vor.

Hückeswagen. Anfang 2019 war im Bereich des Kindergartens Rappelkiste die Höchstgeschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde gesenkt worden. Seit August gilt diese Tempobegrenzung jedoch auf der gesamten Bachstraße von der Einmündung Friedrichstraße bis zur Einmündung Bachstraße – aus Lärmschutzgründen. Ende Oktober bis zum 3. November hatte die Stadt zwei mobile Messanlagen aufgestellt, die die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Autos registriert hatten. Nun sind die Ergebnisse ausgewertet, wie Roland Kissau vom Ordnungsamt mitteilt.

Mehr als 60 Prozent fahren dort zu schnell

„In Fahrtrichtung Innenstadt befuhren durchschnittlich täglich 4303 Fahrzeuge den Bereich“, berichtet er. Die V85 – das ist die Geschwindigkeit, die von 85 Prozent der Kraftfahrer gefahren wurde und bei straßenverkehrsrechtlichen Maßnahmen der relevante Wert ist – lag bei 43 km/h. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h wurde von 61,6 Prozent der motorisierten Verkehrsteilnehmer überschritten. In Fahrtrichtung Wiehagen waren es täglich durchschnittlich 4281 Fahrzeuge. Die V85 lag hier bei 40 km/h, und 58,7 Prozent fuhren hier schneller als die erlaubten 30 km/h. „Bei den Messungen im April, als noch Tempo 50 galt, lag die V85 in beide Fahrtrichtungen bei 52 km/h“, berichtet Kissau. Somit sei jetzt ein deutlich niedrigeres Geschwindigkeitsniveau vorhanden.

Ob die Polizei oder die Bußgeldstelle des Kreises auf der Bachstraße die Geschwindigkeit kontrolliert hatten, ist ihm nicht bekannt. Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung bis zu zehn Kilometer pro Stunde wäre ein Verwarngeld von 30 Euro zu zahlen, bei bis zu 15 km/h 50 Euro und bei bis zu 20 km/h gäbe es ein Bußgeld von 70 Euro, zu dem noch 28,50 Euro Auslagen und Gebühren kämen.

Die Ergebnisse der Messungen hat der Mitarbeiter des Ordnungsamts an die Verantwortlichen beim Straßenverkehrsamt, bei der Polizei und dem Landesbetrieb Straßen NRW weitergeleitet. -büba-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Brand in Hückeswagen: Feuerwehr löscht Dachstuhl
Brand in Hückeswagen: Feuerwehr löscht Dachstuhl
Brand in Hückeswagen: Feuerwehr löscht Dachstuhl
Ex-Bayern-Star kickt mit Montanusschülern
Ex-Bayern-Star kickt mit Montanusschülern
Ex-Bayern-Star kickt mit Montanusschülern
Hückeswagen hat „sehr gute“ Azubis
Hückeswagen hat „sehr gute“ Azubis
Hückeswagen hat „sehr gute“ Azubis

Kommentare