Teil des Lärmaktionsplans der Stadt

Auf der Bachstraße gilt jetzt Tempo 30

Auf der gesamten Bachstraße gilt nun maximal 30 km/h.
+
Auf der gesamten Bachstraße gilt nun maximal 30 km/h.

Durch die Tempoverringerung sollen die Anwohner vor Lärm geschützt werden.

Hückeswagen. Wer im Bereich des Kindergartens „Rappelkiste“ an der Bachstraße gegenüber der Feuerwache auf der B 237 unterwegs ist, kennt die Schilder: Eine 30 auf weißem Grund, umgeben von einem roten Ring. Dazu ein Zusatzzeichen. Heißt: Unterhalb des Kindergartens an der Bachstraße gilt montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 17 Uhr maximal Tempo 30, in den Ferien wird das Limit aufgehoben.

Anfang 2019 war dieses Tempolimit von der Straßenverkehrsbehörde in Gummersbach angeordnet worden, doch das ist seit Montag Geschichte – gilt doch nun auf der gesamten Bachstraße von der Kreuzung Friedrichsstraße bis zur Einmündung Bahnhofstraße eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde. Und zwar generell. Ein neues Zusatzschild verweist auf den Grund der Anordnung: Lärmschutz.

In der Mai-Sitzung des Bauausschusses hatte die Verwaltung bereits angekündigt, dass die Bachstraße zur Tempo-30-Zone werden wird. Nachdem die Straßenverkehrsbehörde des Kreises diese Bitte der Stadt bereits zu Jahresbeginn geprüft und die Polizei inzwischen auch ihre Zustimmung gegeben hatte, wurden am Montagmorgen die entsprechenden Schilder aufgestellt. Damit ist ein Teil des Lärmaktionsplans der Stadt umgesetzt.

„Ich begrüße diesen Schritt“, betonte Bürgermeister Dietmar Persian auf Anfrage. Gerade die Anwohner der Bachstraße hätten unter dem Verkehrslärm gelitten. Nun soll noch die Peterstraße einen Streifen für Fahrräder bekommen, damit auch dort der Verkehr eingebremst wird. büba

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Halter von Therapiehund soll höhere Steuer zahlen
Halter von Therapiehund soll höhere Steuer zahlen
Halter von Therapiehund soll höhere Steuer zahlen
Kolpingsfamilie gedenkt des Gründers
Kolpingsfamilie gedenkt des Gründers
Kolpingsfamilie gedenkt des Gründers

Kommentare