Bühne

Auch der Januar kann noch besinnlich sein

Wegen der Corona Pandemie und vielen Krankheitsfällen musste das Weihnachtsmusical i verschoben werden.
+
Wegen der Corona Pandemie und vielen Krankheitsfällen musste das Weihnachtsmusical i verschoben werden.

Löwen-Grundschüler führten Weihnachtsmusical auf.

Von Heike Karsten

Der Termin für die Abfuhr der ausgedienten Weihnachtsbäume ist schon vorbei. Einige Exemplare haben dennoch überlebt und kamen jetzt bei der Musicalaufführung in der Löwen-Grundschule zum Einsatz. Sie schmückten das aufwändige, von den Eltern gestaltete Bühnenbild in der Schulaula. Hier hatte am frühen Freitagabend der Schulchor unter Leitung von Tabea Husmann mit dem Weihnachtsmusical „Simeon“ seinen großen Auftritt.

Vier Monate hatten die 21 Schülerinnen und Schüler dafür geprobt und sich auf die geplante Premiere am 21. Dezember vorbereitet. Doch dann gab es viele Krankheitsfälle bei Schülern und Lehrern, wodurch der Termin verschoben werden musste. „Es passt aber trotzdem noch in die Weihnachtszeit und man merkt, mit wie viel Begeisterung die Kinder bei der Sache sind“, sagte Bürgermeister Dietmar Persian, der zur Aufführung gekommen war. Das Konzert platzen zu lassen, nur weil Heiligabend bereits vorbei ist, kam nicht infrage. „Das wäre für die Kinder eine zu große Enttäuschung gewesen“, betonte Schulleiterin Claudia Sträter.

Die Stimmung in der Aula war dafür umso schöner, fühlten sich die Zuschauer doch zurückversetzt in die besinnliche Zeit mit allem, was dazugehört. Hirten und Engel traten in passenden Kostümen auf die Bühne und sprachen ihre Texte ins Mikrofon. Sogar der Nikolaus stattete der Aufführung einen Besuch ab und verteilte Süßigkeiten an die zuschauenden Kinder.

Dialoge waren sehr modern und unterhaltsam zugleich

In der Geschichte des Adonia-Weihnachtsmusicals geht es um Simeon, einem alten Mann, der überzeugt ist, dass er den versprochenen Retter persönlich sehen wird. Tatsächlich trifft er Maria und Josef mit dem Jesuskind im Tempel in Jerusalem. Die Dialoge sind teilweise sehr modern und unterhaltsam zugleich. So sagt einer der Hirten zu Josef: „Das Kind ist dir ähnlich“. „Das kann schon sein, aber ich bin nicht der Vater“, antwortet dieser. „Ups!“, entfährt es den Hirten. „Gab das nicht ordentlich Stress bei euch?“

Doch nicht nur die Sprechrollen saßen, auch der Chor hatte die Lieder perfekt einstudiert. Die Schüler sangen kräftig, betont und mit punktgenauen Einsätzen Lieder wie „Das Wunder von Weihnachten“ oder „Unser Retter ist da“, wobei sich tolle Solisten herauskristallisierten. „Eine ganz normale Nacht“ war das Lieblingslied des neunjährigen Luis Bauer, der im Stück einen Verkäufer spielte. Der zehn Jahre alte Simon Bosbach, der in die Hauptrolle des Josef geschlüpft war, hätte sämtliche Texte mitsprechen können. „Die Kinder haben die CD von dem Musical zu Hause und sind super vorbereitet“, sagte seine Mutter.

Begeisterte Bravo-Rufe und der große Applaus des Publikums waren der Lohn für die Akteure am Ende der einstündigen Aufführung.  Chorleiterin Tabea Husmann war zu Recht stolz auf die Leistung ihrer Schützlinge. Zu Beginn des neuen Schuljahrs hatte der Chor nach langer Corona-Pause seine Proben wieder aufgenommen. Dafür blieben die Zweit- bis Viertklässler jeden Donnerstag zur sechsten und siebten Stunde in der Schule. „Gegen Ende haben wir uns auch vier Mal pro Woche getroffen – für die Schauspiel-Proben sind einzelne Kinder zu mir nach Hause gekommen“, berichtete die Chorleiterin von der intensiven Probenphase.

Für den Schulchor war es außerdem die erste Aufführung im neuen Gebäude der Löwen-Grundschule im Brunsbachtal. „Wir werden die Aula demnächst sicher noch oft nutzen“, kündigte Tabea Husmann an, die bereits in der Findungsphase für ein neues musikalisches Projekt ist.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ex-Bayern-Star kickt mit Montanusschülern
Ex-Bayern-Star kickt mit Montanusschülern
Ex-Bayern-Star kickt mit Montanusschülern
Historisches Foto: Diese Postkarte zeigt eine versunkene Welt
Historisches Foto: Diese Postkarte zeigt eine versunkene Welt
Historisches Foto: Diese Postkarte zeigt eine versunkene Welt
Um 20.51 Uhr war die Existenz gesichert
Um 20.51 Uhr war die Existenz gesichert
Um 20.51 Uhr war die Existenz gesichert
Feuerwehr löscht brennendes Auto - Pkw war zuvor gestohlen worden
Feuerwehr löscht brennendes Auto - Pkw war zuvor gestohlen worden
Feuerwehr löscht brennendes Auto - Pkw war zuvor gestohlen worden

Kommentare