Hilfe

321.500 Euro an Corona-Hilfen

Stadt erhält das Geld vom Land.

Eine gute Nachricht für die Stadtkämmerin aus Düsseldorf: Die Schloss-Stadt erhält 321.472,77 Euro aus dem Corona-Entlastungspaket des Landes. Isabel Bever bestätigte damit, was der oberbergische CDU-Landtagsabgeordnete Christian Berger bereits Ende vorige Woche mitgeteilt hatte. Demnach hatte der Haushalts- und Finanzausschuss, dem er angehört, ein weiteres Entlastungspaket über 500 Millionen Euro für die Kommunen verabschiedet. Am Montag war das Geld auf dem Konto der Stadt eingegangen.

„Darüber freuen wir uns sehr; das hilft uns weiter“, betonte die Kämmerin. Abgedeckt werden damit etwa Kosten für den zusätzlichen Schülerverkehr und Reinigungsmittel während der Hoch-Phase der Pandemie sowie Einbußen bei der allgemeinen Finanzwirtschaft. Die Summe sei bereits kassenwirksam, soll aber dem Haushalt 2023 gutgeschrieben werden, sagte Isabel Bever.

Die Stadt erhofft sich nun weitere etwa 130.000 Euro vom Land für die Erstattung der Kosten für die ukrainischen Flüchtlinge. Das berichtete der Bürgermeister am Freitag in seiner Haushaltsrede im Stadtrat. -büba-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Island ist für Radfahrer in beide Richtungen frei
Island ist für Radfahrer in beide Richtungen frei
Island ist für Radfahrer in beide Richtungen frei
Um 20.51 Uhr war die Existenz gesichert
Um 20.51 Uhr war die Existenz gesichert
Um 20.51 Uhr war die Existenz gesichert
Neue Abstimmungsrunde startet im März
Neue Abstimmungsrunde startet im März
2. Weltkrieg: Zeitzeugen erinnern sich
2. Weltkrieg: Zeitzeugen erinnern sich
2. Weltkrieg: Zeitzeugen erinnern sich

Kommentare