15-Jähriger droht mit Schusswaffe

Polizei wirft ihm räuberische Erpressung vor

WIPPERFÜRTH -ms- Wegen räuberischer Erpressung ermittelt die Polizei gegen einen 15-Jährigen aus Wipperfürth, der am Sonntagnachmittag einen 14-Jährigen zur Herausgabe eines Messers gezwungen hatte.

Der 15-Jährige war gegen 16 Uhr aus einer Gruppe weiterer Jugendlicher auf den 14-Jährigen zugegangen und hatte ihn unter Vorhalt einer Pistole zur Herausgabe „seiner Sachen“ aufgefordert. Mit einem kleinen Taschenmesser und einem Parfüm als Beute entfernte sich der Täter. Als er im Verlauf des Nachmittages angetroffen werden konnte, fanden die Polizisten bei ihm eine Softair-Pistole und stellten diese sicher. Die Beute konnte bislang nicht aufgefunden werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Talking Horns bringen feinsten Jazz ins Haus Zach
Talking Horns bringen feinsten Jazz ins Haus Zach
Talking Horns bringen feinsten Jazz ins Haus Zach

Kommentare