Langer Stau

Unfälle auf A40 bei Essen: Bergungsarbeiten sorgen für langen Stau in Richtung Dortmund

Unfall auf A40 in Essen: Autobahn Richtung Dortmund gesperrt
+
Unfall auf A40 in Essen: Autobahn Richtung Dortmund gesperrt

Auf der A40 in Essen hat es heute (2. November) einen Unfall gegeben. Richtung Dortmund ist die Autobahn gesperrt. Es gibt einen langen Stau.

Am heutigen Montag (2. November) haben Berufspendler viel Pech gehabt, wir RUHR24.de* berichtet. Auf der A40 zwischen Essen und Bochum an der Ausfahrt Gelsenkirchen ist es zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen in Fahrtrichtung Dortmund gekommen. Später ist es noch zu einem Folgeunfall gekommen. Der Verkehr staute sich daraufhin zu Höchstzeiten auf zehn Kilometer. Die Wartezeit für die Pendler betrug bis zu 45 Minuten.

Nach ersten Informationen der Polizei sollen sich drei Personen beim ersten Unfall verletzt haben. Beim zweiten Unfall, bei dem es sich um einen Auffahrunfall gehandelt hat, gab es nach ersten Informationen zum Glück keine Verletzten. Die Polizei hatte vorerst einen Fahrstreifen wieder freigegeben. Die Bergungsarbeiten sollen sich noch weiter in den Tag hineinziehen. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft

Kommentare