Wohnmobil fährt nach Unfall weiter

-nal- Bei einem Ausweichmanöver hat ein 16-jähriger Leichlinger am Samstag in Dierath gegen 13.45 Uhr die Kontrolle über sein Kleinkraftrad verloren. Wie die Kreispolizei mitteilt, wurde der Jugendliche von einem Wohnmobil geschnitten, stürzte und rutschte in den Straßengraben. Das Wohnmobil war in Fahrtrichtung Lützenkirchen unterwegs und entfernte sich nach dem Vorfall unerlaubt vom Unfallort.

Der 16-Jährige wurde durch den Sturz leicht verletzt. Ein Zeuge, der hinter dem 16-Jährigen fuhr, hielt kurz an, erkundigte sich nach ihm und setzte seine Fahrt fort. Die Polizei sucht nun dringend nach diesem Unfallzeugen, einem Mann zwischen 40 bis 50 Jahren mit kurzen, gräulichen Haaren, der einen dunklen Audi (SUV) fuhr. Wer außerdem Angaben zum flüchtigen Wohnmobil machen kann, wendet sich bitte an die Polizei Rhein-Berg unter Tel. (0 22 02) 20 50.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare