Webinar über die Türkei als Markt

IHK Köln

-ms- In einem kostenfreien Webinar informiert die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Köln über die Lage in der Türkei während der aktuellen Corona-Krise und über ihre Folgen für Produktion, Warenverkehr und Mitarbeiterentsendungen. Das Webinar heißt „Türkei als Markt und Geschäftspartner für deutsche Unternehmen“. Frank Kaiser, stellvertretender Geschäftsführer der Auslandshandelskammer (AHK) Türkei, berichtet unter diesem Motto am Mittwoch, 6. Mai, von 11 bis 12 Uhr live aus Istanbul.

Unter anderem geht es um die Frage, inwieweit die Türkei durch die räumliche Nähe zu Deutschland und der EU-Zollunion zukünftig als Beschaffungsmarkt an Bedeutung gewinnen könnte. Die türkische Regierung hat drastische Maßnahmen zur Eindämmung des Virus beschlossen, die sich auch auf das Wirtschaftsleben auswirken.

Die Türkei gehört neben China, Kasachstan, Mongolei und Vietnam zu den Schwerpunktländern der IHK Köln. Weitere Informationen gibt es im Internet – auch zur Anmeldemöglichkeit zu dem kostenlosen Webinar.

Seit gestern hat die IHK Köln ihr Haupthaus und die Geschäftsstellen wieder geöffnet für vereinbarte Beratungsgespräche. Infos im Service-Center: Tel. (02 21) 16 40 13 00.

www.ihk-koeln.de/229880

Mittwoch, 6. Mai, 11 bis 12 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Quintett singt von Bademaus bis zum Edelweiß
Quintett singt von Bademaus bis zum Edelweiß
Quintett singt von Bademaus bis zum Edelweiß
Ab sofort startet der Notarzt in Burscheid
Ab sofort startet der Notarzt in Burscheid
Ab sofort startet der Notarzt in Burscheid
Senioren machen sich Gedanken übers Impfen
Senioren machen sich Gedanken übers Impfen
Senioren machen sich Gedanken übers Impfen
Kulturbadehaus bietet dreitägiges Open Air
Kulturbadehaus bietet dreitägiges Open Air
Kulturbadehaus bietet dreitägiges Open Air

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare