Vitalbad: BfB beharrt auf Einführung eines Burscheid-Tickets

Das Bündnis für Burscheid erinnert Vitalbad-Geschäftsführer Meuthen an sein zwei bzw. vier Jahre altes Schreiben. Archivfoto: Nadja Lehmann
+
Das Bündnis für Burscheid erinnert Vitalbad-Geschäftsführer Meuthen an sein zwei bzw. vier Jahre altes Schreiben. Archivfoto: Nadja Lehmann

Fraktion schreibt erneut an Geschäftsführer Christian Meuthen

-nal- Die Ratsfraktion von „Bündnis für Burscheid“ (BfB) zeigt sich ungehalten. In einem Schreiben an Geschäftsführer Christian Meuthen mahnt die Fraktion die Einführung eines „Burscheid-Tickets“ für das Vitalbad an. „Vor fast genau zwei Jahren erinnerten wir Sie an ein Schreiben, das wir wiederum zwei Jahre zuvor an Sie gerichtet hatten. In beiden Schreiben ging es um den Vorschlag unserer Fraktion, zusätzlich zu den Tagestarifen, auch flexible Stundentarife für den Besuch des Vitalbades einzuführen, von denen vor allem Burscheider Badegäste profitieren, die regelmäßig nur ein paar Bahnen im Bad ziehen und dafür keinen Tagestarif zahlen möchten“, erklärt BfB-Fraktionschef Michael Baggeler. Dieser Vorgang dauere nunmehr ganze vier Jahre an, ohne dass es ein Ergebnis gebe – außer dass der Aufsichtsrat der Burscheider Bad GmbH die Anschaffung eines neuen Kassensystems aus Kostengründen abgelehnt habe.

Baggeler und die BfB-Aufsichtsratsmitglieder Thomas Kaps und Bernhard Cremer erinnern daran, dass Meuthen bei einer Sitzung der BfB-Fraktion im Mai 2019 zugesagt habe, eine Art „Burscheid-Ticket“ auf den Weg bringen zu wollen, um für Burscheiderinnen und Burscheider und nicht zuletzt für hiesige Familien den Vitalbadbesuch finanziell attraktiver zu machen.

Auch ein Schüler- und Studententicket habe die BfB-Fraktion empfohlen. Baggeler: „Bekanntlich musste das Vitalbad zwischenzeitlich pandemiebedingt über mehrere Monate geschlossen bleiben. Hier kommt man als Außenstehender auf den Gedanken, dass diese Zeit hätte genutzt werden können, die Voraussetzungen zur Einführung dieses ‚Burscheid-Tickets‘ zu schaffen. Dazu bedarf es nicht einmal eines technischen Aufwandes; Bezugsberechtige könnten das Ticket ganz einfach gegen Vorlage des Personalausweises im Rathaus und Einzelhandelsläden erwerben.“

Im vergangenen Jahr hatte sich die Arbeitsgemeinschaft im Bündnis für Burscheid, „Jugend verändert Burscheid“ (JvB), an Meuthen gewandt: Darin regte JvB an, Schülerinnen und Schülern in den Sommerferien im Vitalbad einen deutlich günstigeren Tagestarif anzubieten: Gerade Schülerinnen und Schülern sei in der Pandemie eine Menge abverlangt worden, lautete damals die Begründung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Flüchtlinge müssen stärker zusammenrücken
Flüchtlinge müssen stärker zusammenrücken
Flüchtlinge müssen stärker zusammenrücken
Ihre Kinder geben der Familie jetzt Kraft
Ihre Kinder geben der Familie jetzt Kraft
Ihre Kinder geben der Familie jetzt Kraft
Flüchtlinge: Platz im Haus Luisenstraße wird knapper
Flüchtlinge: Platz im Haus Luisenstraße wird knapper
Flüchtlinge: Platz im Haus Luisenstraße wird knapper
113 Ukraine-Flüchtlinge haben Burscheid erreicht
113 Ukraine-Flüchtlinge haben Burscheid erreicht
113 Ukraine-Flüchtlinge haben Burscheid erreicht

Kommentare