Vill Arbeet, äwwer et hätt sich jelohnt

Uss „Ruud Hüüschen“ is bereit. Foto: Britta Kowalewske
+
Uss „Ruud Hüüschen“ is bereit.

Wat uss „ Ruud Hüüschen“ ens alles verzällen kann

Von Britta Kowalewske

Ech bin de letzten Mo´end alt dückes jefro´echt wu´erden,vob m´r nu uch Höhner hannt. Nee, hannt m´r nit. Dat is uss Familienprojekt, in dem vill Arbeed steckt, die sich äwwer sujet van jelohnt hätt. Mingen Mann ko´em vürrijes Jo´ehr van de Arbeed un sääden, dat se en Masching jeliwwert kreejen hann. Die wo´er in ner jruußen Hoolzkiste.

„Sollen wir da was draus bauen, dann frag ich, ob ich die haben darf!“, sääden hä fü´mech. Su ko´em et, dat mingen Mann irjendwann mit Aanhänger in de Firma jefahren is, un mit ner jruußen Keste uss Hoolz widder Heem ko´em. Su hätt se en paa Wächen in de Jarage jestangen, willdat m´r noch nit wussten, wat et werden so´el. Dann ko´em de Idee, dat Dengen jrüsser ze machen. Jesääd jedunn, in ner Zick, in der m´r noch in en Baumarkt rinnko´em hätt mingen Mann Bredder jehollt. Dückes wo´er hä em Wengder o´evends in de Jarage un hätt de Keste jrüsser jemaad un en Düür rinrjeschnidden.

Wie dat praad wo´er hätt hä drej Finster drin jesäächt. Dann jing et dröm, wat fü´en Farw dat Hüüschen kritt. „Schwedenschlamm“ is et jeworden un de Finster sinn wiiß affjesetzt. Dat so´ech alt nett uss. Dann wu´erden drüwwer noh prakkesiert, wo dat Huus in den Jaaden hin kütt. Irjendwann haaden m´r de „richtije“ Stelle jefongen. Äwwer dä Jaaden is scheef, do kann m´r dat nit su upp de Wies´stellen. Van näwwenaan hannt m´r zwej dicke Boomstämme kreejen, do drussen hätt mingen Mann vier Stompen jeschnidden.

Mit schwo´erem Jerääd hätt hä vier Löcher jebohrt, in die m´r dann die Pö´el,die m´r vürher en den Jaaden jeschleeft, im richtijen Affstang in de Ä´ed jekloppt hannt. Immer dobej- de Wasserwo´ech. M´r hannt uss dückes jefro´echt, wat m´r uss do aanjedunn hannt. Dann wo´er bluuß noch die Fro´ech, wie m´r dat Dengen dohin kreejen.

Im Januar, et haaden jefrooren, wo´er dä richtije Daach, öm üwwer de Weed vam Buur näwwenaan ze fahren, öm de Hütte uppzestellen. Als i´erschdes durften m´r den Stacheldro´eht durchschniggen, dometten m´r üwwerhoopt in uss Jaaden ko´emen. Dä Guido ko´em mit singem Frondlader un hätt dat Huus huh jehowwen, öm dat dann bei singem Sohn upp den Anhänger ze hewwen.

Dann hannt m´r dat Huus upp dem Hänger faster jemaad, öm dann hinger de Hüüser her, öwwer den Buurenhoff upp die Weed ze fahren. Dann ko´em widder dä Guido in et Spill: Huus widder upp den Frontlader, öm ne Punktlandung upp den Pö´ehlen hinzekreejen. „Das machen wir um 16h mal eben!“, su haaden die Kä´erls dat vür, et ko´em äwwer angersch.

Et is uss düster drüwwer wu´erden, su ko´em de Thomas vam Buurenhof noch mit singem jruußen Trecker, öm fü´Li´et ze sorjen. En Jedööns, äwwer et hätt sich jelohnt. Su hätt se üwwer den Wengder jestangen, dann wu´erden wigger jemaad. Zwej Bänke an de Wang un durch flotten Umbau is uch en Liejefläche drin. Jeder van uss drejen haad su sing eejen Idee. Mingen Mann drussen, de Leo drinnen un ech wohl immer en Huus mit Veranda hann. Irjendwann wo´eren ming Kä´erls üwwerzeucht. Zwej Nommedaare hätt mingen Mann un ech de Veranda jebaut.

Im Momang prakesieren m´r noch üwwer en Jeländer, öm dat janze optisch schön un sicher ze machen. De Veranda is uch als Bank ze nutzen un mit knatschjröönen Auflaaren süüd et herrlich uss. Uss „Ruud Hüüschen“ is bereit – ob Kaffee, Limo oder Bier upp de Veranda, oder drinnen – jeder fü sech alleen, oder zesammen- mit Früngden, oder als Famillich: Mit nem Jrinsen fro´ech ech mich, wat uss „ Ruud Hüüschen“ ens alles verzällen kann.

prakkesieren: überlegen

Pö´ehl: Pfähle

Wengder: Winter

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Goetze-Büste rückt ins Licht der Öffentlichkeit
Goetze-Büste rückt ins Licht der Öffentlichkeit
Goetze-Büste rückt ins Licht der Öffentlichkeit
Oliver Langer rückt den Menschen in den Mittelpunkt
Oliver Langer rückt den Menschen in den Mittelpunkt
Oliver Langer rückt den Menschen in den Mittelpunkt
Bundestagswahl - hinter den Kulissen in Burscheid
Bundestagswahl - hinter den Kulissen in Burscheid
Bundestagswahl - hinter den Kulissen in Burscheid

Kommentare