Verein Burscheid Live hat sich neu aufgestellt

Nostalgisches Fahrvergnügen – hier das Karussell der Schausteller-Familie Schaffrath – erwartet die großen und kleinen Besucher des Freizeitparks im September. Foto: Josef Schaffrath
+
Nostalgisches Fahrvergnügen – hier das Karussell der Schausteller-Familie Schaffrath – erwartet die großen und kleinen Besucher des Freizeitparks im September. Foto: Josef Schaffrath

Mitgliederversammlung wurde mit vier Monaten Verspätung nachgeholt

Von Nadja Lehmann

Uwe Graetke ist, wie es seine Art ist, beharrlich geblieben. Der Vorsitzende des Vereins Burscheid Live hat abgewartet und nun den Verein personell wieder auf den neuesten Stand gebracht: Mit durch Corona bedingter viermonatiger Verspätung hat die diesjährige Mitgliederversammlung “ mit der turnusgemäßen Neuwahl des Vorstandes stattgefunden. „Auf diesen wartet in den kommenden Tagen und Wochen viel Arbeit“, sagt Graetke, alter wie neuer Vorsitzender. Denn auch da ist er beharrlich geblieben und hat von seinen Plänen nicht abgelassen: Im September stehen mit dem Nostalgischen Altstadt-Freizeitpark am 19. und 20. und der Kultur-Altstadt am 26. und 27. erste Großveranstaltungen auf dem Programm.

Knapp 40 Prozent der Vereinsmitglieder kamen ins Kinder- und Jugendzentrum Megafon und lauschten dort zunächst den Berichten des Vorstandes für die Jahre 2018 und 2019. Uwe Graetke konnte auf viele neu ins Leben gerufene und erfolgreich durchgeführte Veranstaltungen wie zum Beispiel das 1. Burscheider Altstadtfest mit nostalgischem Jahrmarkt, zwei gut besuchte Silvester-Partys und die Kinder-Kirmes zum Schützenfest zurückblicken. Fazit: Insgesamt elf eigene Events und fünf Beteiligungen an Veranstaltungen anderer Ausrichter schlugen für den im März 2018 gegründeten Verein zu Buche.

Ein weiteres Standbein ist das Bekenntnis zur Natur. Burscheid-Live wurde mit dem Bau von Insektenhotels für den Friedhof, der insektenfreundlichen Umgestaltung einer gepachteten Wiese und einem Tiererlebnistag aktiv.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des Vorstandes, der nunmehr wie folgt aussieht: Alter und neuer Vorsitzender sowie Pressewart ist Uwe Graetke. Seine Vertretung übernimmt künftig Sergio Costa. Kassierer und Technikwart bleibt Reimund Matyschok. Als Geschäftsführerin wurde Kerstin Hauser-Pfeffer gewählt, die dieses Amt bereits seit ein paar Monaten kommissarisch ausgeübt hat. Wieder gewählt wurde zudem Beisitzer Karl Zimmermann, dessen Hauptaufgabengebiet wie bisher der Umwelt- und Naturschutz sein wird. Neue Kassenprüfer sind Carolin Petzold und Andreas Tonn.

Am intensivsten wurde über die im September anstehenden Veranstaltungen gesprochen: „Sie stellen für unseren kleinen Verein sowohl in personeller als auch finanzieller Hinsicht eine große Herausforderung dar“, betont Uwe Graetke. Durch die Auflagen in den Hygiene- und Infektionsschutzkonzepten seien die beiden Durchführungen mit erheblichem Mehraufwand verbunden.

„Wir wollen abwarten und Anfang 2021 weitersehen.“

Uwe Graetke, 1. Vorsitzender, zu geplanten Veranstaltungen

Ob der Verein Pläne und Vorbereitungen für den 1. Burscheider Martinspark vom 6. bis 8. November fortsetzt, ist derzeit offen. Überhaupt, so bilanziert Graetke, fiel der Ausblick aufs kommende Jahr sehr kurz aus: Zu ungewiss ist alles durch die Pandemie geworden. „Hier wollen wir abwarten und dann Anfang 2021 weitersehen“, sagt Graetke.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Kulturbadehaus wird wieder zum „Freibad“
Kulturbadehaus wird wieder zum „Freibad“
Kulturbadehaus wird wieder zum „Freibad“
Tennisclub bereitet sich auf die Saison vor
Tennisclub bereitet sich auf die Saison vor
Tennisclub bereitet sich auf die Saison vor
Zwei Schüler werden zu richtigen Mitarbeitern
Zwei Schüler werden zu richtigen Mitarbeitern
Zwei Schüler werden zu richtigen Mitarbeitern

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare