Und Sie erinnern sich gewiss ans Burscheider Kino. . .

-
+
-

-nal- Die Leser des Bergischen Volksboten und auch wir von der Redaktion hatten mächtig Spaß am ersten Historischen Foto. Es zeigte die „Verschwundenen Häuser“ Burscheids und rief bei vielen Lesern unzählige Erinnerungen hervor. Dass wir gemeinsam diese historischen Schätze betrachten dürfen, verdanken wir Barbara Sarx-Jautelat. Die frühere Fotografin des Bergischen Volksboten hütet eine fotografische Sammlung, zu der auch dieses Bild gehört.

Wir hatten versprochen, dass wir in loser Folge weitermachen – und heute ist es soweit, indem wir Burscheids einstigen kulturellen Hotspot zeigen: das Lumina-Kino. Wenn Sie davon erzählen und gleich heute zum Telefonhörer greifen mögen, geht das ab 11 Uhr unter Tel. (0 21 91) 90 93 52. Sie können auch eine E-Mail schreiben: burscheid@rga.de. Zeit haben Sie bis einschließlich kommenden Mittwoch, 29. September. Wir freuen uns auf Ihre Erinnerungen! Foto: Sammlung Werner/Sarx-Jautelat

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Burscheid trauert und steht unter Schock
Burscheid trauert und steht unter Schock
Burscheid trauert und steht unter Schock
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten

Kommentare