TH Köln lädt ein zu einer Diskussion

Bücherverbrennung

-ms- Anlässlich der nationalsozialistischen Bücherverbrennung im Mai 1933 veranstaltet die Technische Hochschule (TH) Köln am morgigen Mittwoch, 12. Mai, von 18 bis 20 Uhr eine Online-Podiumsdiskussion zur Meinungsbildung und Meinungsvielfalt in der heutigen Zeit. Titel: „Und die Mehrheit schweigt? - Gedenkveranstaltung aus Anlass der Bücherverbrennung 1933“.

1933 fand vor dem heutigen Hauptsitz der TH Köln die Bücherverbrennung statt; „eines der frühen Zeichen für die Abkehr von einer offenen vielfältigen Gesellschaft“, wie die TH schreibt.

Moderiert von Michael Köhler vom Deutschlandradio, diskutiert das Podium über die Rolle der klassischen Leitmedien und der neuen Plattformen, den Zusammenhang zwischen Meinungen und sozialem Verhalten sowie Instrumente der Partizipation.

Mit dabei sind Professor Dr. Stefan Herzig (Präsident TH Köln), Professorin Dr. Christine Horz-Ishak (TH Köln), Dr. Adam Hahn (Universität zu Köln/University of Bath), Professor Dr. Ulrich von Alemann (HHU Düsseldorf) und Cordula von Wysocki (Kölnische Rundschau).

Der bekannte Musiker Wolfgang Niedecken steuert eine musikalische Einlassung bei. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist aber erforderlich.

Informationen und den Link zur Anmeldung gibt es im Internet.

www.th-koeln.de/termine

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nickut-Catering liefert täglich über 10 000 Essen aus
Nickut-Catering liefert täglich über 10 000 Essen aus
Nickut-Catering liefert täglich über 10 000 Essen aus
Orchesterverein Hilgen: So war das Konzert im Altenberger Dom
Orchesterverein Hilgen: So war das Konzert im Altenberger Dom
Orchesterverein Hilgen: So war das Konzert im Altenberger Dom

Kommentare