Geschäft

Teresa Künzel liebt die Kreativität ihres Berufes

Teresa Künzel ist die Geschäftsinhaberin der „Blumerie“ in Hilgen.
+
Teresa Künzel ist die Geschäftsinhaberin der „Blumerie“ in Hilgen.
  • Susanne Koch
    VonSusanne Koch
    schließen

„Die Blumerie“ ist nach Hilgen an die Kölner Straße gezogen.

Von Susanne Koch

Viele Kundinnen und Kunden kommen in das Anfang Mai eröffnete Blumengeschäft „Die Blumerie“ in Hilgen. „Ich werde sehr oft darauf angesprochen, die Hilgener freuen sich, dass es hier in diesem Laden wieder ein Blumengeschäft gibt“, sagt Inhaberin Teresa Künzel. „Drei Jahre lang stand das Geschäft leer oder wurde beispielsweise von einer Thai-Massage genutzt. Als ich aus Interesse – ich komme aus Lützenkirchen – das leere Ladenlokal in Hilgen betreten hatte und hörte, dass hier einmal ein Blumenfachgeschäft existierte, sah ich vor meinem inneren Auge schon mein Blumengeschäft entstehen.“

Einen schönen Blumenstrauß, der an eine Sommerblumenwiese erinnert – das sei derzeit der Wunsch vieler Kundinnen und Kunden, die in „Die Blumerie“ kommen. „Mir macht mein Beruf unglaublichen Spaß“, sagt Teresa Künzel. „Denn Kreativität wird von mir verlangt und kreativ bin ich sehr gerne und habe immer wieder neue Ideen.“

Die gelernte Zierpflanzengärtnerin mit Erfahrungen in Floristik und auch in einer Baumschule beschäftigt eine Teilzeitangestellte und eine weitere auf 450-Euro-Basis. „Eine Auszubildende haben wir von Wuppermann“, sagt Teresa Künzel. „Mit meinem Team bin ich sehr zufrieden.“

Das Geschäft an der Kölner Straße hat rund 70 Quadratmeter. „Der Verkaufsraum etwa 30 Quadratmeter“, sagt Teresa Künzel. „Und abends stellen wir die Schnittblumen immer in den Kühlraum, der ist auf sieben Grad eingestellt.“ Im Winter werde die Temperatur aber abgestellt.

Teresa Künzel verkauft in ihrem Blumengeschäft Schnittblumen, Topfpflanzen für die Wohnung, für Beete und Balkon. „Wir binden aber Sträuße für Hochzeiten, richten die Dekoration aus, wir machen Sträuße und Kränze für die Trauerbegleitung und binden auch Sträuße für alle möglichen Anlässe.“

Schon aus drei Blumen kann ein wunderschöner Strauß werden

Man brauche ihr nur drei unterschiedliche Blumen geben, sie können ganz klein und unauffällig sein. „Daraus kreiere ich einen wunderschönen Strauß“, sagt sie. Ihre Ware holt sie ein bis zweimal die Woche in Köln auf dem Großmarkt, wenn es sein muss, fährt sie auch ein drittes Mal nach Köln. „Und wenn ein niederländischer Lieferant bei mir vorbeikommt und mir ein Angebot offeriert, entscheide ich spontan, ob ich es kaufe oder nicht.“

Sie selbst kommt aus Lützenkirchen. „Und das mit dem Ladengeschäft in Hilgen war ein reiner Zufall“, sagt Teresa Künzel. „Aber ein richtig guter Zufall.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gebürtiger Burscheider: Günter Wallraff wird heute 80
Gebürtiger Burscheider: Günter Wallraff wird heute 80
Gebürtiger Burscheider: Günter Wallraff wird heute 80
Am Kino traf sich einst die Jugend der Stadt
Am Kino traf sich einst die Jugend der Stadt
Am Kino traf sich einst die Jugend der Stadt
Brunnenfest erlebt fröhliche Neuauflage
Brunnenfest erlebt fröhliche Neuauflage
Brunnenfest erlebt fröhliche Neuauflage
Bürger sollen ihre Stadt sauber halten
Bürger sollen ihre Stadt sauber halten
Bürger sollen ihre Stadt sauber halten

Kommentare