Telekom baut 5G-Netz in Burscheid aus

Antennen für das 5G-Netz (kleine graue Kästen) wurden in Burscheid an Mobilfunkmasten angebracht. Foto: Federico Gambarini/dpa

Vorhandene Mobilfunkmasten wurden mit neuem Standard ausgestattet

-ms- Die Telekom hat ihre 5G-Initiative in Deutschland gestartet. Der Rheinisch-Bergischer Kreis ist mit dabei. In Burscheid, Leichlingen und Odenthal wurden Mobilfunkstandorte mit dem neuesten Mobilfunkstandard ausgestattet.

Auch die Nutzer eines modernen LTE-Smartphones würden profitieren, teilt das Unternehmen mit, denn die Mobilfunkstation erkenne ab sofort, ob sich ein LTE- oder 5G-Handy in ihrer Funkzelle aufhält und versorge das Handy je nach Bedarf.

Auch ältere Mobilfunkstandards wie GSM und UMTS würden weiterhin bedient werden. Das 5G-Netz stehe mit seinem Leistungsvermögen und Möglichkeiten noch am Anfang. Der Kreis nehme von Beginn an teil an dieser Entwicklung und habe damit einen digitalen Standortvorteil.

Mittlerweile können über 16 Millionen Menschen in Deutschland das 5G-Netz der Telekom nutzen. Das Unternehmen versorge deutschlandweit über 1000 Städte und Gemeinden ganz oder teilweise mit dem neuen Mobilfunk-Standard. „Vom Badestrand an der Nordsee über die Kölner Domplatte bis zur Eisdiele im Ländle.“ Und der Ausbau laufe auf Hochtouren weiter. „Bereits Mitte Juli profitieren sogar über 40 Millionen Menschen in ganz Deutschland von 5G“, kündigt das Unternehmen an.

www.telekom.de/netzausbau

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Stadt bedankt sich bei allen Stadtradlern
Stadt bedankt sich bei allen Stadtradlern
Stadt bedankt sich bei allen Stadtradlern
Feuerwehr kämpft ohne Pause gegen die Fluten
Feuerwehr kämpft ohne Pause gegen die Fluten
Feuerwehr kämpft ohne Pause gegen die Fluten
Keine Scheu vor Wind und Wetter
Keine Scheu vor Wind und Wetter
Keine Scheu vor Wind und Wetter
Alle Burscheider Löschzüge stemmen sich gegen die Wassermassen
Alle Burscheider Löschzüge stemmen sich gegen die Wassermassen
Alle Burscheider Löschzüge stemmen sich gegen die Wassermassen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare