Straßen NRW bessert Mängel aus

Neue Kreisverkehre

Die drei relativ neuen Kreisverkehre in Hilgen sehen noch etwas nackt aus: spärlich bepflanzt und kaum gestaltet. Doch noch ist dafür der Landesbetrieb Straßen NRW als Baulastträger zuständig, heißt es aus dem Burscheider Rathaus. So müsse die Straßenmeisterei der Erstellungs- und Anwuchspflege sowie der Herrichtung der Flächen noch bis zum Frühjahr 2022 nachkommen – allerdings stehen die Technischen Betriebe (TWB) schon jetzt in einem engen Austausch mit Straßen NRW.

So seien sich Vertreter von Stadt, TWB und Landesbetrieb bei Ortsterminen einig gewesen, dass die Mängel – wie unzureichende Auffüllung und Qualität des gelieferten Oberbodens, Verunreinigungen mit Bauschutt – nachgebessert werden müssen. Erst wenn sich der Flächenzustand nach Ablauf der Frist für die Anwuchspflege verbessert haben sollte und auch die Durchführung der zugesicherten Maßnahmen gelungen sein sollten, entscheidet die Stadt Burscheid über die Übernahme. Dazu gehört dann auch der zu leistende Unterhaltungsaufwand.

Das Erscheinungsbild der Kreisverkehre könne dann – in Abstimmung mit der Politik – zukünftig positiv verändert werden, teilt die Stadtverwaltung mit. Allerdings: Die Kosten hierfür müssten dann auch von der Stadt Burscheid getragen werden. Eine „Sponsoring-Lösung“, Werbung für ein Unternehmen, sei ebenso denkbar wie ein Ideenwettbewerb.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bergischer Feierabendmarkt feiert seine Premiere in Burscheid
Bergischer Feierabendmarkt feiert seine Premiere in Burscheid
Bergischer Feierabendmarkt feiert seine Premiere in Burscheid
Stadtradeln-Star verzichtet ganz aufs Auto
Stadtradeln-Star verzichtet ganz aufs Auto
Stadtradeln-Star verzichtet ganz aufs Auto
Polizei warnt vor neuem Enkeltrick
Polizei warnt vor neuem Enkeltrick
Polizei warnt vor neuem Enkeltrick

Kommentare