Stamm bleibt für Spechte stehen

Baumarbeiten

-nal- Die Stadtverwaltung Burscheid macht darauf aufmerksam, dass am kommenden Montag, 18. Oktober, auf dem Schulgelände der Ernst-Moritz-Arndt-Schule in Hilgen, angrenzend zum Kindergarten Kleine Strolche, ein Ahornbaum gefällt wird. Die Arbeiten führen Mitarbeiter der Technischen Werke Burscheid (TWB) durch. „Der Baum befindet sich in einem schlechten Vitalitätszustand, so dass die Standsicherheit beeinträchtigt ist. Aus Verkehrssicherheitsgründen wird er jetzt bis auf den Stamm entfernt“, heißt es in der Mitteilung. Der Baumstamm werde für Spechte und zum Aufhängen von zwei bis drei Nistkästen für Brutvögel stehengelassen. „Erst wenn die Standfestigkeit des Stammes nicht mehr gegeben ist, wird er ganz entfernt. Eine Neuanpflanzung von Bäumen ist zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen“, so Stadtsprecherin Renate Bergfelder-Weiss. Ebenfalls am Montag sowie am Dienstag, 19. Oktober, werden die große Kastanie und die Linde vor dem Pastor-Löh-Haus (Fraktionshaus) an der Höhestraße zurückgeschnitten. Die Bäume beeinträchtigen aufgrund ihrer Größe das Dach.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizei und Verkehrswacht werben für mehr Rücksicht
Polizei und Verkehrswacht werben für mehr Rücksicht
Polizei und Verkehrswacht werben für mehr Rücksicht
Wohngruppe bettet sich ins große Ganze ein
Wohngruppe bettet sich ins große Ganze ein
Wohngruppe bettet sich ins große Ganze ein
Quintett geht im Konzert gern auf Tuchfühlung
Quintett geht im Konzert gern auf Tuchfühlung
Quintett geht im Konzert gern auf Tuchfühlung
Kleine Einrichtung soll ihre Stärken bewahren
Kleine Einrichtung soll ihre Stärken bewahren
Kleine Einrichtung soll ihre Stärken bewahren

Kommentare