Stadtrat hat eine lange Tagesordnung

Der Rat der Stadt tagt im Haus der Kunst. Archivfoto: nal
+
Der Rat der Stadt tagt im Haus der Kunst. Archivfoto: nal

-nal- Eine umfangreiche Tagesordnung erwartet die Kommunalpolitiker auf der nächsten Ratssitzung, die für Donnerstag, 25. November, im Haus der Kunst anberaumt ist (Beginn: 17 Uhr). Es geht unter anderem um die Einbringung des Haushaltsplanentwurfs 2022 und die Finanzplanung 2023 bis 2025. Außerdem werden sich die Politiker mit der geplanten Rückführung von Aufgaben, Mitarbeitern und Vermögen der Technischen Werke in eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt beschäftigen.

Das hat direkte Auswirkungen auf die Politik, indem ein neuer Betriebsausschuss eingerichtet und die Zuständigkeiten von Haupt- und Stadtentwicklungsausschuss erweitert werden müssen. Außerdem geht es um das EU-Förderprogramm Leader und seine Fortführung sowie um das Integrierte Entwicklungs- und Handlungskonzept (IEHK).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare