Spielgerät in Müllersbaum gesperrt

Das Spielgerät in Hilgen ist länger gesperrt. Foto: Stadt
+
Das Spielgerät in Hilgen ist länger gesperrt.

Unfallgefahr

-nal- Bei der regelmäßigen Spielplatzkontrolle sind Schäden an den Holzbalken des Klettergerüstes auf dem öffentlichen Spielplatz Müllersbaum in Hilgen festgestellt worden. Das teilt die Stadt mit. Das Klettergerüst mit Wackelbrücke, Kletterseilen und Rutsche kann daher vorübergehend nicht benutzt werden. Aufgrund der Unfallgefahr haben Mitarbeiter der Technischen Werke das Spielgerät abgesperrt. „Voraussichtlich erst vor Ostern – Mitte April – kann wieder geklettert und gespielt werden, da sich die Reparaturarbeiten in Folge von Engpässen bei der Holzlieferung verzögern“, sagt Stadtsprecherin Ann-Kathrin Gusowski.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Baum zwingt Fußgänger zur Umkehr
Baum zwingt Fußgänger zur Umkehr
Baum zwingt Fußgänger zur Umkehr
Luchtenberg-Villa wird nicht saniert
Luchtenberg-Villa wird nicht saniert
Luchtenberg-Villa wird nicht saniert
Ausbesserungsarbeiten an der Luisenstraße beginnen später als geplant
Ausbesserungsarbeiten an der Luisenstraße beginnen später als geplant
Ausbesserungsarbeiten an der Luisenstraße beginnen später als geplant
Die Steckdosen sind mit Tesafilm befestigt
Die Steckdosen sind mit Tesafilm befestigt
Die Steckdosen sind mit Tesafilm befestigt

Kommentare