SPD will Beleuchtung für Radweg

Der Radweg von Großhamberg Richtung Forellental. Archivfoto: ds
+
Der Radweg von Großhamberg Richtung Forellental. Archivfoto: ds

-ms- Der Geh- und Radweg von Großhamberg zum Forellental soll beleuchtet werden, beantragt die SPD-Fraktion im Stadtentwicklungsausschuss am Donnerstag, 15. April. Ein gleichlautender Bürgerantrag sei dazu im Hau-Ruck-Verfahren abgelehnt worden, schreibt Klaus Nierhoff. Die Kreispolizeibehörde hielt diese Maßnahme für nicht erforderlich. Dieser Ansicht folgten die anderen Fraktionen gerne.

„Aber ein Kapitalverbrechen aus 2019 wurde überhaupt nicht erwähnt und berücksichtigt“, sagt Nierhoff, „hier wurde ein 23-Jähriger durch einen Messerstich getötet.“ Der Kreis beabsichtige, den Geh- und Radweg zu erneuern. Die SPD-Fraktion fordert nun, im Zuge dieser Maßnahme, ebenfalls eine Beleuchtung zu installieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Andrea Kampmann ist Burscheids Dorfsheriff
Andrea Kampmann ist Burscheids Dorfsheriff
Andrea Kampmann ist Burscheids Dorfsheriff
Fans der Schallplatte treffen sich
Fans der Schallplatte treffen sich
Fans der Schallplatte treffen sich
Wege des Vorsitzenden und des Geschichtsvereins trennen sich
Wege des Vorsitzenden und des Geschichtsvereins trennen sich
Wege des Vorsitzenden und des Geschichtsvereins trennen sich
Sabine Krämer-Kox: „Die Freigabe der Strecke wäre ideal“
Sabine Krämer-Kox: „Die Freigabe der Strecke wäre ideal“
Sabine Krämer-Kox: „Die Freigabe der Strecke wäre ideal“

Kommentare