Schüler: 100 Prozent Wahlbeteiligung

Die Juniorwahl hat auch stattgefunden. Symbolbild: Roland Keusch
+
Die Juniorwahl hat auch stattgefunden. Symbolbild: Roland Keusch

-nal- Auch die Johannes-Löh-Gesamtschule hat gewählt. Das Motto: Juniorwahl. „Das fühlte sich an, als wäre es echt. Schade, dass wir nicht schon richtig wählen dürfen“, bedauerte eine Schülerin aus der Jahrgangsstufe 11, nachdem sie ihren Wahlzettel in die Urne der Juniorwahl 2021 gesteckt hatte. „Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 bekamen im Rahmen des Politik- und Sozialwissenschaftsunterrichts die Möglichkeit, sich auf die Juniorwahl der Bundeszentrale für politische Bildung vorzubereiten“, teilt Lehrerin Iris Obermann mit.

Kerstin Felkel, Fachvorsitzende des Faches Sozialwissenschaften, hatte die Juniorwahl an die Schule geholt, und so beschäftigten sich die Jugendlichen mit dem Ablauf der Wahl, der Bedeutung von Erst- und Zweitstimme und natürlich auch mit den Wahlprogrammen der Parteien. In der Aula der Schule wurde ein Wahllokal aufgebaut. Schülerinnen aus dem Sozialwissenschaftskurs von Iris Obermann übernahmen den Wahlvorstand und natürlich auch die anschließende öffentliche Auszählung. „Das Interesse aller Schüler an der Wahl war sehr groß. Alle Wahlberechtigten haben die Chance genutzt und ihre Stimme abgegeben“, freut sich Iris Obermann. Es hätten sich daraus viele Gespräche zwischen Lehrern und Schülern ergeben; viele Schüler könnten es kaum erwarten, „richtig wählen“ zu können. Die Ergebnisse der Schülerwahl gibt es in den nächsten Tagen auf der Homepage.

www.jlg-burscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Liebevoll“ geht es seit zehn Jahren zu
„Liebevoll“ geht es seit zehn Jahren zu
„Liebevoll“ geht es seit zehn Jahren zu
Bürgermeister Stefan Caplan: „Die Kommunen erfahren mehr Wertschätzung“
Bürgermeister Stefan Caplan: „Die Kommunen erfahren mehr Wertschätzung“
Bürgermeister Stefan Caplan: „Die Kommunen erfahren mehr Wertschätzung“
Stefan Caplan: „Wir werden aus dem Hochwasser Schlüsse ziehen“
Stefan Caplan: „Wir werden aus dem Hochwasser Schlüsse ziehen“
Stefan Caplan: „Wir werden aus dem Hochwasser Schlüsse ziehen“
Kleine Einrichtung soll ihre Stärken bewahren
Kleine Einrichtung soll ihre Stärken bewahren
Kleine Einrichtung soll ihre Stärken bewahren

Kommentare