Reparaturcafé gibt online Hilfe zur Selbsthilfe

Weil die schnelle Hilfe direkt nicht möglich ist, hat sich das Reparaturcafé Burscheid der bundesweiten Aktion angeschlossen und geht online.Archivfoto: Doro Siewert
+
Weil die schnelle Hilfe direkt nicht möglich ist, hat sich das Reparaturcafé Burscheid der bundesweiten Aktion angeschlossen und geht online.Archivfoto: Doro Siewert

Bundesweite Aktion: Burscheider Ehrenamtler machen mit

Von Nadja Lehmann

Jetzt gehen sogar die Reparaturcafés online. Ehrenamtliche Reparaturhelfer aus dem gesamten Bundesgebiet bieten in der ersten Februarwoche digitale Reparatursprechstunden an. Wer eine kaputte Kaffeemaschine, einen schlappen Toaster und vieles mehr zuhause stehen hat, kann sich vom 1. bis 6. Februar in eine zentrale Videokonferenzschaltung einwählen und erhält dort Beratung und Tipps, um selbst erfolgreich Hand anlegen zu können. Und auch das Burscheider Reparaturafé macht mit, wie Koordinator Michael Corts mitteilt.

„Die Online-Variante ermutigt zum Reparieren und ermöglicht es dadurch, kaputte Alltagsgegenstände vor dem Wegwerfen zu bewahren“, sagt er. Bei folgenden Defekten ist eine Ferndiagnose sinnvoll: generelle Bedienfehler, mechanische Defekte, Elektroreparaturen an Geräten mit weniger als 230V-Netzspannung, Textilreparatur, Klebehilfe bei Bruchstellen. Ehrenamtliche aus mehreren Reparatur-Initiativen stehen als Berater zur Verfügung. „Wir freuen uns, unsere Gäste trotz ausfallender Veranstaltungen in diesem neuen Format zu treffen“, sagt Corts. Über das Internet ist eine Videokonferenz eingerichtet:

www.reparatur-initiativen.de/online-reparaturcafe

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Reparaturcafés bitten darum, neben dem defekten Gegenstand auch vorhandene Schaltpläne, Werkzeug sowie gegebenenfalls Reinigungsutensilien bereitzuhalten. Michael Corts nennt die technischen Voraussetzungen für eine Teilnahme: „Eine stabile Internetverbindung und ein PC/Laptop mit Webcam, Lautsprechern und Mikrofon. Die Teilnahme via Tablet oder Smartphone ist ebenfalls möglich.“ Über die Webcam beziehungsweise das zugeschaltete Smartphone können Gäste den Defekt an ihrem Gegenstand zeigen und beschreiben. Die Reparaturhelfer versuchen eine Ferndiagnose und überlegen zusammen mit dem Gast, ob und wie eine Reparatur gelingen kann und begleiten den Reparaturversuch des Gastes mit Know-how und Tipps.

Die digitale Reparatursprechstunde startet am Montag, 1. Februar, und ist dann bis einschließlich Samstag, 6. Februar, erreichbar. Von Montag bis Freitag kann man von 19 bis 21 Uhr Kontakt aufnehmen, am Samstag von 14 bis 16 Uhr.

Außerdem bietet das Reparaturteam Burscheid weiterhin die Möglichkeit der kontaktlosen Reparatur durch Ab- und Rückgabe in einem Depot an. Infos unter Tel. (01 71) 5 48 73 14 oder per E-Mail:

reparaturcafe.burscheid@web.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist
Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist
Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Der Topfschnitt ist wieder da: als Bowl-Cut
Der Topfschnitt ist wieder da: als Bowl-Cut
Der Topfschnitt ist wieder da: als Bowl-Cut
Worauf man beim Online-Kauf achten sollte
Worauf man beim Online-Kauf achten sollte
Worauf man beim Online-Kauf achten sollte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare