Balkantrasse

Rad-Experten kommen mit Menschen ins Gespräch

Der richtige Helm muss es sein, das vermittelten Verkehrswacht und Polizei zum Auftakt ihrer Aktion.
+
Der richtige Helm muss es sein, das vermittelten Verkehrswacht und Polizei zum Auftakt ihrer Aktion.

Erfolgreicher Start in Bergisch Born – Polizei und Verkehrswacht sind am Mittwoch in Burscheid an der Trasse.

Burscheid. Ein Auftakt nach Maß: Kürzlich startete die Aktion „Gemeinsam auf der Trasse! Aber sicher!“ auf der Balkantrasse in Bergisch-Born. Und heute Vormittag soll es in Burscheid weitergehen. Als „vollen Erfolg“ bezeichnet die Polizei Rhein-Berg die seit Jahren stattfindende gemeinsame Aktion der Polizeibehörden Wuppertal, Oberbergischer Kreis, Rheinisch-Bergischer Kreis und Verkehrswacht.

„Bei sonnigem Wetter war die Trasse gut besucht. Wir freuen uns, dass so viele da waren und uns angesprochen haben. Wir sind auf unheimlich viel Offenheit und Verständnis bei den Menschen gestoßen“, sagt Ulrich Schramm, Leiter der Verkehrsunfallprävention der Polizei Rhein-Berg. Auf der Trasse waren in Bergisch Born nicht nur Radfahrer, sondern auch einige Menschen auf Inline-Skatern sowie Rollerfahrer (E-Scooter und Tretroller) und wenige Fußgänger unterwegs.

Sicherheit durch den richtigen Helm und Diebstahlcodierung: Das sind die Themen in diesem Jahr. Das Radfahren, besonders auf Pedelecs, wird zunehmend beliebter, was sich auch in der Verkehrsunfallstatistik widerspiegelt. Die Veranstaltungen dienen dazu, die Menschen für verschiedene Themen zu sensibilisieren und zu beraten. So werden an diesem Tag unter anderem Themen wie sicheres Fahrradfahren, gesetzliche Regelungen, gegenseitige Rücksicht und Sicherheit rund um das Fahrrad angesprochen. Mitarbeiter der Verkehrswacht des Kreises richten eine Fahrradwerkstatt ein; dort kann eine Fahrrad-Codierung zum Diebstahlschutz durchgeführt werden.

Heute sind die Verkehrsexperten in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr auf der Balkantrasse in Burscheid, Montanusstraße, anzutreffen. „Wir freuen uns, wenn wieder viele Menschen vorbeischauen und wir besonders auch die ein oder andere Familie mit Kindern begrüßen dürfen“, sagt Schramm. Auch am Mittwoch, 13. Juli, ist Burscheid erneut Station der Aktion. -nal-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Auf Spurensuche: In Blecher gab es nur Hausnummern
Auf Spurensuche: In Blecher gab es nur Hausnummern
Auf Spurensuche: In Blecher gab es nur Hausnummern
Burscheider Tradition lebt endlich wieder auf
Burscheider Tradition lebt endlich wieder auf
Burscheider Tradition lebt endlich wieder auf
Illegales Kfz-Rennen auf der A1: Fahrer schwer verletzt
Illegales Kfz-Rennen auf der A1: Fahrer schwer verletzt
Illegales Kfz-Rennen auf der A1: Fahrer schwer verletzt
„Schatzkiste“ ist zweites Standbein
„Schatzkiste“ ist zweites Standbein
„Schatzkiste“ ist zweites Standbein

Kommentare