Quintett geht im Konzert gern auf Tuchfühlung

(L)a Capella in Aktion: Helmut Bollig, Lothar Romanowski, Franz-Josef Schmitz, Horst Neugebauer und Dirk Wengenroth (v.l.).Archivfoto: Doro Siewert
+
(L)a Capella in Aktion: Helmut Bollig, Lothar Romanowski, Franz-Josef Schmitz, Horst Neugebauer und Dirk Wengenroth (v.l.).Archivfoto: Doro Siewert

Scheunenkonzert mit (L)a Capella am 9. Oktober

Von Nadja Lehmann

In diesem Sommer standen sie nach Pandemie-Auszeit endlich wieder auf der Bühne, traten beim Open Air am Kulturbadehaus auf: die Burscheider Band (L)a Capella. Für die fünf Männer im, laut augenzwinkernder Selbstauskunft, besten Alter, Gelegenheit, die schmerzlich vermisste Bühnenluft zu schnuppern und die Live-Atmosphäre zu genießen. Für (L)a Capella war es der Anstoß, sich wieder mutig und hoffnungsvoll umzuschauen, wo man denn noch auftreten könne. Jetzt wurde man fündig, wie Franz-Josef Schmitz, einer der Sänger, in Vorfreude berichtet: Die Scheune des Bauernhof Bakker in Pattscheid-Oberölbach ist wie maßgeschneidert fürs Burscheider Männerquintett. Das wird sich am 9. Oktober ab 15.30 Uhr dort die Ehre geben.

„Eine Win-Win-Situation für beide Teile“, findet Franz-Josef Schmitz, der sich auf die „gemeinsame Sache“ freut. Die Musiker können wieder in der Live-Atmosphäre schwelgen, die sie so lieben. Und der Hof versorgt die Besucher über Kaffee und Kuchen hinaus mit Produkten aus dem eigenen Hofladen.

Parkmöglichkeiten gebe es vor dem Bauernhof, berichtet Schmitz. „Das ist alles ausgeschildert.“ Wer bei – möglicherweise gutem Wetter im goldenen Oktober – sich und der Gesundheit etwas Gutes tun möchte, für den hat der Sänger noch einen Tipp parat: „Mit dem Fahrrad erreicht man den Hof über die Balkantrasse sehr gut. Das ist die ehemalige Haltestelle Grund.“

(L)a Capella will am 9. Oktober Bekanntes und Beliebtes aus dem Repertoire präsentieren, aber: „Wir studieren auch Neues ein“, verrät Franz-Josef Schmitz. Der Bariton gehört im Ensemble neben Lothar Romanowski, dem 2. Tenor, zu denen, die Texte schreiben. Wie einst über jene Inge, die ihm immer wieder begegnete und der er umgehend ein Lied widmete. „Lothar Romanowski unterlegt das mit Musik. Er ist unser Tonmeister“, sagt Schmitz.

Es ist ein Duo im Quintett, das sich schon lange schätzt und gut miteinander harmoniert. „Wir kennen uns vom Männergesangverein Dürscheid her“, erzählt Franz-Josef Schmitz. „Wir waren diejenigen, die den Hang zu Flausen hatten.“ Schon damals schneiderten beide dem Chor manches Arrangement auf den Leib. Romanowski, der gebürtige Königsberger, wagte sich sogar an Kölsche Mundart.

Neben Schmitz und Romanowski seien aber auch die anderen Herren nicht verschwiegen. (L)a Capella, das sind: Helmut Bollig, Horst Neugebauer, Dirk Wengenroth, Franz-Josef Schmitz und Lothar Romanowski. Ihre Stärke: das Singen, klar und schnörkellos, mal mit instrumentaler Begleitung, gerne auch ohne.

„Ich will die Leute sehen und nicht ins anonyme Dunkel hineinsingen.“

Franz-Josef Schmitz, Bariton

Charme bringen sie noch zudem mit. „Ich kokettiere gern mit dem Publikum“, bekennt Franz-Josef Schmitz. Schon deshalb freut er sich auf die „kuschelige Atmosphäre“, wie er sagt, in der Scheune. „Ich bin am liebsten mittendrin, will die Leute sehen und nicht ins anonyme Dunkel hineinsingen.“

Karten gibt es ab sofort in der Foto Factory an der Hauptstraße sowie bei Bella Moden an der Montanusstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Burscheid trauert und steht unter Schock
Burscheid trauert und steht unter Schock
Burscheid trauert und steht unter Schock
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot

Kommentare