Beschwerde

Pflaster der Hauptstraße wird aufgeraut

Viele fanden das neue Pflaster rutschig. Von Montag an wird nachgebessert. Foto: Nadja Lehmann
+
Viele fanden das neue Pflaster rutschig. Von Montag an wird nachgebessert.

Fachfirma bessert ab Montag nach – Es hatte Beschwerden gegeben.

Von Nadja Lehmann

Burscheid. Manchmal liegt die Tücke im Detail. Das ist auch auf der frisch hergerichteten Hauptstraße der Fall. Ab nächster Woche werden die Pflastersteine im Gehwegbereich der Oberen Hauptstraße fachgerecht aufgeraut. Das teilt nun die Burscheider Stadtverwaltung mit.

Aufgrund von Mängeln hat der Hersteller die erforderlichen Nacharbeiten nun für Anfang März eingeplant, heißt es. Burscheider Bürger hatten sich beschwert. Bereits Ende 2019 hatten die Technischen Werke Burscheid (TWB) auf Bürgerbeschwerden reagiert. Bemängelt wurden eine rutschige Oberfläche des neu verlegten Pflasters und die damit verbundene Gefährdung für Fußgänger. „Dies wurde geprüft; die Richtwerte wurden nicht genau erreicht“, teilt die Stadtverwaltung mit.

Eine Gefährdung wurde geprüft. Die Richtwerte wurden nicht genau erreicht.

Mitteilung der Stadtverwaltung

Die Nachbesserungsarbeiten sollen in fünf Bauabschnitten erfolgen: Am kommenden Montag, 1. März, geht es im Bereich Sparkassenvorplatz bis zur Einmündung auf die Bürgermeister-Schmidt-Straße. Einen Tag später folgt die Einmündung Bürgermeister-Schmidt-Straße bis einschließlich Hauptstraße Nr. 12. Am Mittwoch schließen sich Hauptstraße Nr. 14 bis Einmündung Montanusstraße an. Die Einmündung Montanusstraße bis zur Volksbank, Hauptstraße Nr. 22, steht am Donnerstag, 4. März, im Fokus. Am Freitag, 5. März, folgt die Hauptstraße Nr. 17 bis zur Sparkasse. Alles auf Vorbehalt, es kann auch zu geringfügigen Verschiebungen kommen, heißt es aus dem Rathaus. Wichtig: Trotz der Arbeiten am Pflaster bleiben alle geöffneten Geschäfte erreichbar.

Einschränkungen gibt es vorübergehend beim Parken

Im Bereich der einzelnen Bauabschnitte werden die Parkplätze gesperrt, um eine Beschädigung parkender Fahrzeuge zu vermeiden. Den Fußgängern soll damit außerdem der Wechsel auf die andere Straßenseite erspart werden.

Die Parkplätze an der Hauptstraße vor den Häusern Nr. 2 bis 12 sind während der gesamten Bauzeit gesperrt: Die Fläche wird zur Baustelleneinrichtung benötigt. Die Anlieger werden zudem von der Firma per Hauswurfzettel im Vorfeld informiert.

„Die Fachfirma hat zugesichert, die Behinderungen auf das Unvermeidbare zu begrenzen und bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen“, teilt die Stadtverwaltung mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fördermöglichkeit kommt für Dierath noch zu früh
Fördermöglichkeit kommt für Dierath noch zu früh
Fördermöglichkeit kommt für Dierath noch zu früh
Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben
Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben
Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare