„MegaPolKids_Elass wird erpresst“

Kinder drehten im Jugendzentrum Megafon gemeinsam einen Film

Jugendzentrum MegafonMontanusstraße: Die Kids haben im Megafon einen Film gemacht. Das neue Werk heißt „MegaPolKids _Elass wird erpresst“ . Dabei waren Marc Munz, Leiter des Megafons, Theaterpädagogin Giovanna Lombardo und die Stars von morgen.
+
Jugendzentrum MegafonMontanusstraße: Die Kids haben im Megafon einen Film gemacht. Das neue Werk heißt „MegaPolKids _Elass wird erpresst“ . Dabei waren Marc Munz, Leiter des Megafons, Theaterpädagogin Giovanna Lombardo und die Stars von morgen.

Nicht nur die Eltern sind stolz und gerührt.

Von Tanja Alandt

Burscheid. Gerührt und stolz waren nicht nur die Eltern, sondern auch die jungen Hauptdarsteller des Films „MegaPolKids_Elass wird erpresst“, als sie ihre Leistung auf der großen Leinwand im Megafon sahen.

Rund ein Jahr hatten sie unter den erschwerten Corona-Umständen jeden Freitag für zwei Stunden geprobt und für das Schauspieltraining zudem an Workshops teilgenommen, berichtete Jugendbetreuerin Giovanna Lombardo, die außerdem für ihre Ehrenamts- und Vereinsarbeit eine Medaille vom Rheinisch-Bergischen-Kreis erhielt. Megafon-Einrichtungsleiter Marc Munz war glücklich, dass das Projekt, das mit über 8000 Euro vom LVR gefördert wurde, so erfolgreich war. Es sollte vor allem das Selbstbewusstsein der Kinder und Jugendliche stärken. 16 Kinder sowie Helfer wie Eric und Nigel waren in dieses Projekt involviert, bei dem es in erster Linie um den Prozess geht – aber natürlich auch um das Ziel.

Die Darsteller im Alter von acht bis zwölf Jahren, gingen jeweils nach dem großen, schallenden Applaus einzeln im Scheinwerferlicht über den roten Teppich auf die Bühne, verbeugten sich zusammen vor dem Publikum bestehend aus rund 160 Personen und erhielten von Lombardo jeweils einen kleinen Oskar, mit dem sich viele anschließend noch einmal zur Erinnerung auf der großen Bühne fotografieren ließen. Von den Eltern gab es beim Herausgehen ausschließlich positives Feedback sowie Tränchen aus Rührung in den Augen. „Sehr toll“ und „sehr rührend“, hörte man sie ver-mehrt sagen.

Eine Hommage für Stefan Caplan

„So funktioniert Jugendarbeit“, sagte Marc Munz nach dem Film glücklich. Gerade über die Theaterpädagogik kann man so viele Ressourcen aus den Kindern herauskitzeln, berichtete Giovanna Lombardo fasziniert. Manche nuschelten anfangs nur still und schüchtern in sich hinein und waren anschließend froh, so mutig über ihren eigenen Schatten gesprungen zu sein. Dazu hatten sie viele Texte auswendig gelernt und trainiert, wie man sich vor der Kamera verhält.

Giovanna Lombardo schrieb das Skript zum Film, dass aus einer Kombination ihres vorherigen Hörspiels „Elass“ stammt und der „Die drei ???-Mini-Serie“, bei der die Detektive des Megafons Megapolkids schon einige komplizierte Fälle lösten. Da Elass coronabedingt nicht auf die Bühne gebracht werden konnte, entstand die Idee zu dem Film. Für den verstorbenen Bürgermeister Stefan Caplan, der oft bei der Serie mitspielte und sogar aus dem Rathaus entführt wurde, gab es in dem 45-minütigen Film eine Hommage.

Burscheid Kinder- und Jugendzentrum Megafon Montanusstraße

Da die gute, freundschaftliche und unterstützende Zusammenarbeit mit dem neuen Bürgermeister Dirk Runge so nahtlos überging, wird auch er mit eingebunden werden, so Marc Munz.

Geöffnet ist das Jugendzentrum Megafon jeweils dienstags, mittwochs, donnerstags von 15 Uhr bis 20 Uhr, freitags von 14 Uhr bis 22 Uhr und samstags von 14 Uhr bis 22 Uhr. Es finden Angebote für Mädchen (dienstags) statt sowie verschiedene Motto-Tage im Bereich Gesundheit, Sport und Tanzen, Singstar und Theater sowie einen Snack-Tag, wie ebenfalls Turniere mit Kicker und Tischtennis. Zudem wird immer etwas Neues ausprobiert und auf die Wünsche im Wunschbriefkasten reagiert.

Ausbildung

Am Samstag, 11. Juni ab 10 Uhr findet im Megafon eine Ausbildungsmesse mit sehr vielen Informationsständen für alle interessierten statt. Eröffnet wird die Ausbildungsmesse um 10 Uhr von Bürgermeister Dirk Runge und dem Geschäftsführer der Katholischen Jugendagentur Thomas Droege.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Grundschüler spenden mehr als 11.000 Euro
Grundschüler spenden mehr als 11.000 Euro
Grundschüler spenden mehr als 11.000 Euro
Bei einem Unfall in der Lambertsmühle geht der Mühlstein zu Boden
Bei einem Unfall in der Lambertsmühle geht der Mühlstein zu Boden
Bei einem Unfall in der Lambertsmühle geht der Mühlstein zu Boden
Brunnenfest: Heiße Premiere mit eiskalter Überraschung
Brunnenfest: Heiße Premiere mit eiskalter Überraschung
Brunnenfest: Heiße Premiere mit eiskalter Überraschung
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen

Kommentare