Nicht allein die Noten sind entscheidend

Sie helfen im Beratungsbus der Arbeitsagentur weiter: Stephanie Ludewig vom Jobcenter Burscheid (l.) und Berufsberaterin Anne Sela.Foto: Doro Siewert
+
Sie helfen im Beratungsbus der Arbeitsagentur weiter: Stephanie Ludewig vom Jobcenter Burscheid (l.) und Berufsberaterin Anne Sela.Foto: Doro Siewert

Beratungsbus der Agentur für Arbeit hielt in Burscheid

Von Sabine Naber

Um Jugendliche, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, zu unterstützen, tourt zurzeit ein Beratungsbus der Agentur für Arbeit zu den Plätzen, die von möglichst vielen jungen Erwachsenen besucht werden. Denn klar ist, dass die Pandemie dazu beigetragen hat, dass noch längst nicht alle Bewerberinnen und Bewerber zu einer Berufswahlentscheidung gekommen sind, sondern dabei Unterstützung brauchen.

Gestern Vormittag stand der Bus vor dem Megafon. Und Stephanie Ludewig vom Job-Center Burscheid und Anne Sela, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, waren die Ansprechpartnerinnen. Junge Leute, die nicht mehr im Schulsystem angedockt oder darin untergegangen sind, wissen oft gar nicht, wie viele Möglichkeiten es für sie gibt“, macht Sela deutlich. Gerade sei ein junger Mann da gewesen, der zwar wusste, welchen Beruf er erlernen will, aber nicht, ob es jetzt auch noch für dieses Jahr Ausbildungsplätze gibt und was er für seine Bewerbung braucht. „Wir haben ihm angeboten, dass er uns seine Bewerbungsunterlagen zuschickt und wir ihm dann eventuell Überarbeitungs-Vorschläge machen. Außerdem werden wir ihm Stellenangebote in seinem Wunsch-Handwerksberuf zuschicken“, nennt sie ein Beispiel für Unterstützung.

Dass das Ausbildungsjahr noch bis zum 31. Januar des kommenden Jahres offen ist und noch „wahnsinnig viele Stellen frei sind“, das wüssten ebenfalls viele nicht. „Auch bieten wir ein Bewerbungstraining an, wenn jemand nicht so genau weiß, wie so etwas aussehen sollte. Da sind wir auch durchaus nicht nur für Jugendliche, sondern altersunabhängig im Einsatz“, versichern die beiden Expertinnen.

Fragen, welcher Schulabschluss gebraucht wird, wie man Zeiten überbrücken kann und ob ein Praktikum zunächst eine Alternative sein kann, werden beantwortet. „Dem einen oder anderen, dessen Schulnoten vielleicht nicht optimal sind, können wir auch ein Langzeitpraktikum vorschlagen. Danach sind die Noten oft gar nicht mehr alleine ausschlaggebend.“ Diese Erfahrung habe man gemacht.

Den späteren Beruf gibt es jetzt vielleicht noch gar nicht

Auch könne geguckt werden, ob es einen direkten Kontakt zu einem Arbeitgeber gibt. Nach einer individuellen Prüfung sei manchmal auch eine unterstützte Ausbildung möglich bei einem Bildungsträger, der das Ganze sozialpädagogisch begleitet“, nennt Stephanie Ludewig eine weitere Möglichkeit, eine Arbeitsstelle zu finden. Manchmal gebe es ja einen konkreten Grund, warum sich jahrelang kein Ausbildungsplatz gefunden hatte. Dann würden sie forschen, woran es gelegen haben könnte. Und in jedem Fall Hilfe anbieten. Auch ein Berufswahl-Test für alle diejenigen, die noch keine Vorstellung davon haben, was sie machen möchten, ist im Angebot.

„In unserer schnelllebigen Zeit wird ja lebenslanges Lernen erwartet. Ich mache den Jugendlichen oft klar, dass es jetzt erst ein mal um ihre erste Ausbildung geht und es den Beruf, den sie später mal ausüben, heute vielleicht noch gar nicht gibt“, betont Anne Sela.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Burscheid trauert und steht unter Schock
Burscheid trauert und steht unter Schock
Burscheid trauert und steht unter Schock
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot

Kommentare