Neue Anträge können gestellt werden

Überbrückungshilfe

-nal- Um für kleine und mittelständische Unternehmen des Regierungsbezirks die Umsatzrückgänge während der Corona-Krise abzumildern, hat die Bezirksregierung Köln Überbrückungshilfen in Höhe von rund 120 Millionen Euro bewilligt. Wie die Bezirksregierung mitteilt, seien von Juni bis August rund 12 800 Anträge eingegangen. Die Überbrückungshilfen gingen an Einzelunternehmen, Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Freiberufler. Die Beantragung erfolgte ausschließlich durch Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, vereidigte Buchprüfer oder Rechtsanwälte. Bis auf noch offene Einzelfälle und wenige Ablehnungen seien nahezu alle Anträge bewilligt worden, heißt es aus Köln. Nun startet die „Überbrückungshilfe 2“. Anträge können für September bis Dezember wieder über Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, vereidigte Buchprüfer und Rechtsanwälte bei der Bezirksregierung Köln gestellt werden. Rund 3 300 Anträge sind bereits eingegangen.

https://www.wirtschaft.nrw/ueberbrueckungshilfe2

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wer will bei der Bundestagswahl mithelfen?
Wer will bei der Bundestagswahl mithelfen?
Wer will bei der Bundestagswahl mithelfen?
Bergischer Feierabendmarkt in Burscheid
Bergischer Feierabendmarkt in Burscheid
Bergischer Feierabendmarkt in Burscheid
Der Topfschnitt ist wieder da: als Bowl-Cut
Der Topfschnitt ist wieder da: als Bowl-Cut
Der Topfschnitt ist wieder da: als Bowl-Cut

Kommentare