Neben der SPD will auch das BfB die Musikschule unterstützen

Bündnis für Burscheid schließt sich dem Antrag der Sozialdemokraten an – Einrichtung drohe sonst das Aus

Von Nadja Lehmann

Die SPD hat sich kürzlich für eine Förderung der Musikschule stark gemacht, dem schließt sich nun das Bündnis für Burscheid (BfB) an.

„Das Ende der Musikschule wäre das Ende der Musikstadt Burscheid. Daher unterstützt das BfB den SPD-Antrag vorbehaltlos“, sagt der stellvertretende Vorsitzende der BfB-Ratsfraktion, Thomas Kaps. Der Musikschule Burscheid drohe ohne finanzielle Unterstützung durch die Stadt das nahe Ende – wahrscheinlich sogar im Jubiläumsjahr 2022, wenn die Musikschule eigentlich ihr 50-jähriges Bestehen feiern würde. Darauf hatte Musikschulleiter Thomas Kinzel bereits im Frühjahr aufmerksam gemacht und war auf die Ratsfraktionen zugegangen, um das Gespräch zu suchen. „Wir leben finanziell von der Substanz“, hatte Kinzel gewarnt. „Die Rücklagen gehen zur Neige.“ Diese sind der Luchtenberg-Stiftung zu verdanken, werden aber mittelfristig aufgezehrt sein.

SPD will, dass die Stadt 80 000 Euro jährlich zuschießt

Die SPD hatte jüngst beantragt, jährlich 80 000 Euro im städtischen Haushalt für die Musikschule zur Verfügung zu stellen. Stella Ignatz, stellvertretende Bürgermeisterin und Mitglied des Kulturausschusses, macht deutlich: „Hier geht es nicht um die Frage, ob wir uns die Förderung der Musikschule leisten können. Hier geht es vielmehr um die Frage, ob wir uns in Burscheid ein Bildungsangebot ohne die Musikschule mit ihrem breiten Angebot für Jedermann leisten können. Unsere klare Antwort darauf lautet: Nein!“

Kaps, der auch Vorsitzender des Schul- und Sozialausschusses ist, ergänzt: „Jedem muss klar sein, dass Musikschulen einen öffentlichen Bildungsauftrag erfüllen. Überall im Land stehen die Städte und Gemeinden zu ihrer Verantwortung und tragen ihre Musikschulen selbst beziehungsweise fördern sie. Nur Burscheid duckt sich weg.“

Laut Musikschulleiter Thomas Kinzel sei nun auch der jährliche Landeszuschuss in Gefahr, da dieser an eine nennenswerte finanzielle Förderung durch die Kommune gebunden sei. Bislang habe das Land da kulant agiert. Auch das neue Förderprogramm „Musikschuloffensive“ des Landes nenne diese Bedingung.

„Sämtliche Musikschulen im Umland werden kommunal gefördert oder getragen. Die beantragten 80 000 Euro für die Burscheider Musikschule erscheinen da bescheiden“, sagt Stella Ignatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mediziner empfehlen eine Grippeimpfung
Mediziner empfehlen eine Grippeimpfung
Mediziner empfehlen eine Grippeimpfung
KVB suchen noch Elektroniker
KVB suchen noch Elektroniker
Trauern unter den Bedingungen der Pandemie
Trauern unter den Bedingungen der Pandemie
Trauern unter den Bedingungen der Pandemie
Gesundes landet bei Bedürftigen in der Region
Gesundes landet bei Bedürftigen in der Region
Gesundes landet bei Bedürftigen in der Region

Kommentare