Musik treibt beim Reha-Sport im Wasser an

Der Spaß kommt in der Aqua-Rehasportgruppe der TGH nicht zu kurz, dafür sorgt Übungsleiterin Sabine van der Heide. Foto: Michael Corts
+
Der Spaß kommt in der Aqua-Rehasportgruppe der TGH nicht zu kurz, dafür sorgt Übungsleiterin Sabine van der Heide.

Turngemeinde Hilgen bietet Wassergymnastik an – Sabine van der Heide sorgt für Abwechslung

Von Michael Corts

Als im Hintergrund Nico Haak in seinem 1970er-Jahre-Song über Schmittchen Schleichers elastische Beine trällert, haben zehn Beinpaare schon alle Mühe, nicht wirklich gefährlich in den Beinen zu federn. Die Beinbesitzer stehen nämlich bis zur Brust im Wasser – und dazu noch auf einer furchtbar instabilen Schwimmnudel.

Ausgedacht und inszeniert hat sich Sabine van der Heide diese nach Gleichgewicht strebende, nahezu alle Körperteile aktivierende Bewegungseinheit.

„ . . . und nun in die andere Richtung!“

Sabine van der Heide, Übungsleiterin

Vom Rande des Lehrschwimmbeckens im Burscheider Hallenbad hat die Übungsleiterin der Turngemeinde Hilgen (TGH) die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Reha-Kurses Wassergymnastik gut im Blick. Wer zwischendurch abhängt oder die Übungen halbherzig ausführt, wird von Sabine schnell wieder in den Rhythmus der Gruppe zurückgeholt. Das geschieht allerdings immer vollkommen locker und fröhlich. Denn, dass es der Geschäftsführerin wichtig ist, dass die ärztlich verordnete Bewegungstherapie im Wasser Freude macht, merkt man ihr deutlich an. Sie hat Spaß an der Sache, ist immer gut gelaunt und es wird mit effektiven und abwechslungsreichen Übungen nie langweilig.

Eine Dreiviertelstunde lang kräftig bewegen im angenehm warmen Nass ist ganz schön anstrengend. Wasser hat wohl keine Balken, aber wenn Sabine van der Heide bei der Startrunde, einem schnellen Marsch im Kreise, plötzlich „und nun in die andere Richtung“ ruft, merkt jeder, welche Kraft ein Wasserstrudel erzeugen kann.

Alle Gelenke und Muskeln (einschließlich der zum Lachen) sollen trainiert werden. Fast jeder der Teilnehmer hat chronisch „Rücken“ oder „Knie“ und genießt die bewegungsfördernden und auch Schmerzen reduzierenden Übungen, welche immer mit der zu Bewegung und Rhythmus passenden Musik begleitet werden.

Unterbelastete Muskeln werden gefordert

Und da hat Sabine van der Heide einiges an Audiodateien zu bieten. Bei Disco-Fox, Techno oder Country-Rhythmen bekommen alle müde gewordenen Gelenke eine Chance. Unterbelastete Muskeln werden gefordert und bedanken sich dann am nächsten Tag freundlich mit einem Kater.

Wenn beim seitwärts Step-pen in der Runde die Übungsleiterin griechische Klänge auflegt, ähnelt das Ganze gleich einem Aqua-Sirtaki. Und wenn der „Anton aus Tirol“ zur Knie- und Oberschenkel-Übung erklingt, wird in Gedanken aus dem weiß gekachelten Hallenbad schnell mal eine tief verschneite Berghütte.

Corona-bedingt musste der Rehabilitationssport im Wasser, wie auch alle anderen Sportangebote der Turngemeinde Hilgen, lange ausfallen. Sabine van der Heide hatte sich mit ihren Trainerinnen und Trainern eine ganze Menge Alternativen in Form von Online-Angeboten einfallen lassen. Aber wieder wirklich dabei zu sein und das Wasser zu spüren, ist doch erheblich schöner.

Hintergrund

Wie Sabine van der Heide erklärt, bietet neben der TGH noch der RBS Behindertsport Burscheid Reha im Wasser an. Die Nachfrage sei erheblich größer als die Möglichkeiten. Burscheid habe nur eine entsprechende Übungsstätte. In den umliegenden Orten werden auch nicht in allen Bädern Rehaangebote gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schloss Burg ist nationales Denkmal
Schloss Burg ist nationales Denkmal
Schloss Burg ist nationales Denkmal
Umgestaltung Haus der Kunst: Stadtrat klärt Formalien
Umgestaltung Haus der Kunst: Stadtrat klärt Formalien
Umgestaltung Haus der Kunst: Stadtrat klärt Formalien
Musik treibt beim Reha-Sport im Wasser an
Musik treibt beim Reha-Sport im Wasser an
Musik treibt beim Reha-Sport im Wasser an
„Feuerwehr und THW haben gute Hilfe geleistet“
„Feuerwehr und THW haben gute Hilfe geleistet“
„Feuerwehr und THW haben gute Hilfe geleistet“

Kommentare