Modell-Segelboote liefern sich harte Wettkämpfe

Knapp 30 Teilnehmer aus fünf Nationen waren bei der DM an der Bever am Start

Von Cristina Segovia-Buendía

Knapp 30 Segler aus fünf Nationen campten am Wochenende für die Deutsche Meisterschaft der funkferngesteuerten Modell-Segelboote an der Bever-Talsperre. Trotz des schlechten Wetters war die Freude über das Wiedersehen und der wiederkehrenden Wettkämpfe nach der Corona-Zwangspause riesig. Mit dicken Regenjacken und Gummistiefel bekleidet stehen die Herren am Ufer, schauen im anhaltenden Regen schweigend aufs Wasser hinaus, wo sich kleinere Segelschiffe teils hart umkämpfte Rennen liefern. In den Händen unter schützenden Plastiküberziehern halten die konzentrierten Männer etwas größere Fernsteuerungen, mit denen sie die Manöver der ein Meter langen Boote auf der Talsperre fahren.

„Viele halten das für eine Spielerei“, sagt Norbert Heinz, „aber das ist echter Sport.“ Das Segeln der kleinen wendigen Boote erfordere eine hohe Konzentration, erklärt er. „Man muss viel schneller noch als im großen Segelboot innerhalb weniger Sekunden Entscheidungen treffen. Und eine hohe Konzentration ist am Ende auch eine Frage der Kondition.“

Das Mitglied der Seglervereinigung Wuppertal mit Sitz an der Bever ist Organisator und Rennleiter dieser Deutschen Meisterschaft der IOM (International One Metre), ein internationaler Wettkampf, zu dem diesmal Segler aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Österreich und Frankreich angereist sind.

Wer diese Klasse mitfahren will, braucht ein zertifiziertes Boot, das nicht länger als ein Meter ist und nicht schwerer als vier Kilo, erklären die Fachleute. In Deutschland gebe es knapp 500 registrierte Boote. Die Teilnehmer der IOM kennen sich. „Es ist schon ein Nischensport“, bekennt auch der Bremer Thomas Lühmann, zweiter Vorsitzender der Vereinigung der Modellyachtsegler. Ein Leistungseinbruch durch die Zwangspause sei nicht zu verzeichnen. „Ich würde behaupten, dass wir alle, während Corona unsere Boote gefahren sind“, äußert Lühmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gut Landscheid: Restaurant ist zu
Gut Landscheid: Restaurant ist zu
Gut Landscheid: Restaurant ist zu
Die Gewinner der Foto-Challenge stehen fest
Die Gewinner der Foto-Challenge stehen fest
Die Gewinner der Foto-Challenge stehen fest
Nabu hilft wieder den Kröten über die Kreisstraße 2
Nabu hilft wieder den Kröten über die Kreisstraße 2
Nabu hilft wieder den Kröten über die Kreisstraße 2
BTG startet Volleyball-Kurs
BTG startet Volleyball-Kurs
BTG startet Volleyball-Kurs

Kommentare